Menschenrechte Brasilien

Menschenrechte Brasilien PROJEKT MENSCHENRECHT BRASILIEN
Politik - Kultur - Soziales

Brasil Cultura Política social
Allerweltshaus Köln eV Körnerstraße 77-79 50823 Cologne

Hiermit möchten wir nicht nur über unsere Projektarbeit informieren und daraus entstandene Eindrücke liefern, wir sehen diese Plattform auch als Möglichkeit der Vernetzung. Basis unsere Arbeit ist unser interkulturelles Zentrum in Köln – Ehrenfeld, das Allerweltshaus Köln e.V.. Dieses und zahlreiche Mitwirkende haben nicht nur im Veddel selbst in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten Impulse gese

Hiermit möchten wir nicht nur über unsere Projektarbeit informieren und daraus entstandene Eindrücke liefern, wir sehen diese Plattform auch als Möglichkeit der Vernetzung. Basis unsere Arbeit ist unser interkulturelles Zentrum in Köln – Ehrenfeld, das Allerweltshaus Köln e.V.. Dieses und zahlreiche Mitwirkende haben nicht nur im Veddel selbst in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten Impulse gese

29/01/2016
Stahlwerkstaub, heikle Partner, Waffen für Konfliktregionen: Thyssenkrupp muss umlenken! — KoBra...

https://www.kooperation-brasilien.org/de/themen/politik-wirtschaft/grossprojekte/thyssen-krupp/stahlwerkstaub-heikle-partner-waffen-fuer-konfliktregionen-thyssenkrupp-muss-umlenken

PRESSEMITTEILUNG VON: Christliche Initiative Romero (CiR), Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre, Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (fdcl), Kooperation Brasilien (KoBra), Stop Mad Mining, urgewald.

Info- & Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 27.01 19.30 Uhr im AWHGewinne werden privatisiert- sozioökologische Implik...
06/01/2016

Info- & Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 27.01 19.30 Uhr im AWH

Gewinne werden privatisiert- sozioökologische Implikationen sozialisiert
- Ein tragisches Beispiel aus Brasilien

mit Igor Birindiba Batista (KoBra e.V.)

Die Ausmaße und langfristigen Folgen des Dammbruches vom 5. November im brasilianischen Bento Rodrigues bei Mariana, Bundesstaat Minas Gerais, können zum jetzigen Zeitpunkt nicht in ihrer wahren Dimension und Komplexität abgeschätzt und erfasst werden. Drei Monate nach dem verhängnisvollen Umweltverbrechen steht jedoch eins fest:

Es handelt sich zweifelsohne um die größte Umweltkatastrophe in der Bergbaugeschichte Brasiliens. Dies musste selbst die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff bei der Klimakonferenz in Paris zugeben. Dabei verwies sie auf das „unverantwortliche Verhalten einiger Unternehmen", womit sie sich und ihre Regierung in indirekter Form von jeglicher Schuld freisprach.

http://www.allerweltshaus-brasilien.de/index.php?option=com_content&view=article&id=30&Itemid=31

04/01/2016
Alle Jahre wieder?: Erneute Fahrpreiserhöhung in São Paulo | [email protected]

http://blogs.taz.de/latinorama/2015/12/31/alle-jahre-wieder-erneute-fahrpreiserhoehung-in-sao-paulo/

31.12.2015, 14:12 Uhr von Niklas Franzen Alle Jahre wieder?: Erneute Fahrpreiserhöhung in São Paulo Pünktlich zu Beginn des neuen Jahres kehrt ein Streitthema zurück nach São Paulo. Am Dienstag erklärten Bürgermeister Fernando Haddad von der Arbeiterpartei PT und Gouverneur Geraldo Alckmin von der r…

17/12/2015
Rio 2016: The Exclusion Games

Rio 2016: The Exclusion Games

Both the President of the International Olympic Committee, Thomas Bach, and Rio´s mayor, Eduardo Paes, have entitled the 2016 Rio Olympics the “Games of Incl...

11/12/2015
Movimento dos Atingidos por Barragens (MAB)

Movimento dos Atingidos por Barragens (MAB)

Talita Silva, do MAB, fala sobre o primeiro mês da tragédia causada pelo rompimento das barragens da Samarco que devastou bairros e cidades ao longo do Rio Doce, além do meio ambiente.

#NaoFoiAcidente
#SomosTodasAtingidas
#SomosTodosAtingidos

DOK.FILM BRASIL    2. – 6. Dezember 2016Mi. 02.12 - Filmclub 813 -  19:30 - Privatizações: A Distopia do CapitalFr. 04.1...
12/11/2015

DOK.FILM BRASIL 2. – 6. Dezember 2016

Mi. 02.12 - Filmclub 813 - 19:30 - Privatizações: A Distopia do Capital
Fr. 04.12 - Turistarama - 21:00 - Crack Repensar / Cahorro Loko / Enquanto a Liberdade Não Canta
Sa. 05.12 - Filmpalette - 17:00 - O Muro é o Meio / Cidade Cinza
So. 06.12 - Filmpalette - 19:30 - Entre Gente - Prestes Maia – Freiheit in Beton

SPIELORTE
Filmclub 813 e.V., Hahnenstraße 6, Tel: 0221 31 06 813 / www.filmclub-813.de
Turistarama, Mauritiussteinweg 102, Tel: 0221 27 84 87 87/www.turistarama.de
Filmpalette, Lübecker Str. 15, Tel: 0221 12 21 12 /www.filmpalette-koeln.de

Foto: MidiaNinja

Profile Pictures
16/10/2015

Profile Pictures

Menschenrechte Brasilien's cover photo
16/10/2015

Menschenrechte Brasilien's cover photo

Übergabe der Brasilienausgabe der Informationsstelle Lateinamerika: www.ila-web.de/ausgaben/385 und Besuch von Organisat...
11/09/2015

Übergabe der Brasilienausgabe der Informationsstelle Lateinamerika:
www.ila-web.de/ausgaben/385 und Besuch von Organisationen und Kooperationspartner*innen in Brasilien

* MAB - Movimento dos Atingidos por Barragens (MAB) - Bewegung der von Staudamm Betroffenen: www.mabnacional.org.br
* MST - Movimentos MST - Movimento dos Trabalhadores Sem Terra - Bewegung der Landlosen: www.mst.org.br
* Rede Social de Justiçia e direitos humanos: www.social.org.br
* Escola Nacional Florestan Fernandes: www.amigosenff.org.br/index.php?lang=en

Übergabe der Brasilienausgabe der Informationsstelle Lateinamerika:
www.ila-web.de/ausgaben/385 und Besuch von Organisationen und Kooperationspartner*innen in Brasilien

* MAB - Movimento dos Atingidos por Barragens (MAB) - Bewegung der von Staudamm Betroffenen: www.mabnacional.org.br
* MST - Movimentos MST - Movimento dos Trabalhadores Sem Terra - Bewegung der Landlosen: www.mst.org.br
* Rede Social de Justiçia e direitos humanos: www.social.org.br
* Escola Nacional Florestan Fernandes: www.amigosenff.org.br/index.php?lang=en

Brasilianisches Filmfestival - Festival de CinemaBeiträge gesucht - Convocatória Aberta
02/09/2015

Brasilianisches Filmfestival - Festival de Cinema
Beiträge gesucht - Convocatória Aberta

Neuer Themenschwerpunkt ›Recht auf Stadt und soziale Teilhabe‹ -Novo enfoque temático ›direito pela cidade e participaça...
02/09/2015

Neuer Themenschwerpunkt ›Recht auf Stadt und soziale Teilhabe‹ -
Novo enfoque temático ›direito pela cidade e participaçao social‹.
Weitere Informationen auch unter: www.allerweltshaus-brasilien.de

Mit Fábio Pitto (Autor), Marta & Claudia (Rede Social), Fernanda (Menschenrechte Brasilien)
30/08/2015

Mit Fábio Pitto (Autor), Marta & Claudia (Rede Social), Fernanda (Menschenrechte Brasilien)

Glyphosatbericht jetzt veröffentlichen!
27/08/2015
Glyphosatbericht jetzt veröffentlichen!

Glyphosatbericht jetzt veröffentlichen!

Die EU-Kommission hält einen wichtigen Bericht über das Ackergift Glyphosat vor der Öffentlichkeit geheim – nur Hersteller wie Monsanto durften ihn lesen. Nicht mit uns. Wir fordern, den Bericht sofort zu veröffentlichen!

Jetzt mitmachen: Keine Neuzulassung von Glyphosat!
27/08/2015
Jetzt mitmachen: Keine Neuzulassung von Glyphosat!

Jetzt mitmachen: Keine Neuzulassung von Glyphosat!

Fordert jetzt die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) auf, das gefährliche Pestizid Glyphosat nicht wieder zuzulassen!

Mit dem Abschluss unseres unseres Themenschwerpunkts ›Recht auf Land‹ verabschiedet sich das Team Menschenrechte Brasili...
29/07/2015

Mit dem Abschluss unseres unseres Themenschwerpunkts ›Recht auf Land‹ verabschiedet sich das Team Menschenrechte Brasilien in die wohl verdiente Sommerpause. Für das uns entgegengebrachte Interesse und die vielfältigen Diskussionen in den letzten Monaten möchten wir uns auf diesem Weg bei allen Involvierten bedanken! Wir konnten vieles Neues erfahren, intensive Debatten führen und auch Verbindungen zwischen Initiativen, Gruppen und AktivistInnen in Brasilien und vor Ort stärken.

Für den Herbst planen wir im Übrigen einen neuen Schwerpunkt, diesmal zum Thema ›Recht auf Stadt‹.
Weiteres auch auf unsere Homepage www.allerweltshaus-brasilien.de und hier auf Facebook
Wir freuen uns auf euer Kommen, Anregungen und Austausch!

Das Team „Menschenrechte Brasilien“

*********
Com o encerramento do nosso Tema de enfoque “Direito à Terra”, a Equipe do Projeto “Menschenrechte Brasilien” (“Direitos Humanos Brasil”) se despede para as férias de verão bem merecidas. Pelos interesses reunidos e a diversidade de discussões dos últimos meses, gostaríamos de agradecer a todxs envolvidxs neste caminho! Pudemos vivenciar muitas coisas novas, debates intensivos e fortalecer as conexões com iniciativas, grupos e ativistas no Brasil e localmente.

Para o outono, planejamos um novo tema de enfoque, o “Direito à Cidade”.
Nos alegramos com a sua visita, sugestões e intercâmbio!
Para mais informações acesse o nosso site www.allerweltshaus-brasilien.de ou siga-nos também no Facebook

O colectivo do Projeto “Direitos Humanos Brasil”

Einen solidarischen Gruß auch von unseren FussballfreundInnen AVANTI BUM BUM aus Köln. Dieses Team spielt im Übrigen nic...
29/07/2015

Einen solidarischen Gruß auch von unseren FussballfreundInnen AVANTI BUM BUM aus Köln. Dieses Team spielt im Übrigen nicht gegen Brasilien, sondern mit...

Hier eine kurze Erklärung.
»AVANTI BUM BUM contra BANCADA DA BALA«
Laut der Ausgabe der Jungle World Nr. 25 vom Juni 2015 kämpft die MST zur Zeit gegen die Sparpolitik von Dilma Rousseff (PT) und gegen die so genannte BANCADA DA BALA:

„Die sogenannte bancada da bala (Fraktion der Kugel), eine Gruppe Abgeordneter, die der Waffenindustrie nahesteht und sich vor allem aus ehemaligen Polizisten und Militärangehörigen zusammensetzt, kämpft außerdem für eine Verfassungsänderung, mit der das Strafmündigkeitsalter von 18 auf 16 gesenkt werden soll“

Anbei das Foto der Avanti Bum Bum zur Unterstützung der MST.
Avanti Avanti!

**************************************************************************

Uma saudação solidária também dos nossos camaradas de futebol AVANTI BUM BUM de Colônia. Este time não joga contra Brasil, pelo contrário...

Aqui uma breve explicação.
›AVANTI BUM BUM contra BANCADA DA BALA:

"Segundo a edição do Jungle World Nr. 25 de Junho/2015, o MST luta contra a política de austeridade da Dilma Rousseff (PT) e contra a chamada BANCADA DA BALA“

"A assim chamada, Bancada da Bala, um grupo de deputados relacionado com a indústria de armas, composta principalmente de ex-policiais e militares, está lutando por uma emenda constitucional para que a maioridade penal seja reduzida de 18 para 16 anos;”

Foto abaixo em apoio ao MST.
avanti avanti!

UN gegen Monsanto-Gift Roundup - Stoppt den Import von Gen-Soja
24/07/2015
UN gegen Monsanto-Gift Roundup - Stoppt den Import von Gen-Soja

UN gegen Monsanto-Gift Roundup - Stoppt den Import von Gen-Soja

Der Futtermittelanbau von Soja in Südamerika ist für Monsanto ein riesiges Geschäft. Der Konzern liefert Saatgut und Herbizide in riesigen Mengen. Die Bevölkerung klagt über Krankheiten und Todesfälle, die Plantagen fressen sich immer tiefer in den Wald. Jetzt kritisiert sogar die UN das schlimmste…

Übergabe der Brasilienausgabe der Informationsstelle Lateinamerika: www.ila-web.de/ausgaben/385 und Besuch von Organisat...
22/07/2015

Übergabe der Brasilienausgabe der Informationsstelle Lateinamerika:
www.ila-web.de/ausgaben/385 und Besuch von Organisationen und Kooperationspartner*innen in Brasilien

* MAB - Movimento dos Atingidos por Barragens (MAB) - Bewegung der von Staudamm Betroffenen: www.mabnacional.org.br
* MST - Movimentos MST - Movimento dos Trabalhadores Sem Terra - Bewegung der Landlosen: www.mst.org.br
* Rede Social de Justiçia e direitos humanos: www.social.org.br
* Escola Nacional Florestan Fernandes: www.amigosenff.org.br/index.php?lang=en

Übergabe der Brasilienausgabe der Informationsstelle Lateinamerika:
www.ila-web.de/ausgaben/385 und Besuch von Organisationen und Kooperationspartner*innen in Brasilien

* MAB - Movimento dos Atingidos por Barragens (MAB) - Bewegung der von Staudamm Betroffenen: www.mabnacional.org.br
* MST - Movimentos MST - Movimento dos Trabalhadores Sem Terra - Bewegung der Landlosen: www.mst.org.br
* Rede Social de Justiçia e direitos humanos: www.social.org.br
* Escola Nacional Florestan Fernandes: www.amigosenff.org.br/index.php?lang=en

Marcos Angeloni Photography
22/07/2015

Marcos Angeloni Photography

A pleasure to colaborate with this great group of People, Great Artists! Amazing Visitors! Thanks Allerwelthaus Team for let me catch these Moments for ever!!! Tag your self, share! and if you like my Job, give a LIKE! NAMASTE for a fairer World! ! Marcos

Adresse

Allerweltshaus E.V. Körnerstraße 77-79
Cologne
50823

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Menschenrechte Brasilien erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Menschenrechte Brasilien senden:

Gemeinnützige Organisationen in der Nähe