Verband Archäologischer Fachfirmen NRW e.V.

Verband Archäologischer Fachfirmen NRW e.V. Der VAF ist eine Vereinigung von Grabungsfirmen und freiberuflich tätigen Archäologen, sowie von Firmen und freiberuflich Tätigen angrenzender Disziplinen,
(1)

Der VAF ist eine Vereinigung von Grabungsfirmen und freiberuflich tätigen Archäologen, sowie von Firmen und freiberuflich Tätigen angrenzender Disziplinen, die im Bereich der Firmenarchäologie tätig sind. Archäologische Fachfirmen sind seit jahrzehnten ein integraler Bestandteil der Denkmalpflege in Deutschland. Öffentliche Archäologie stößt hierbei aufgrund der begrenzten finanziellen Ausstattung an ihre Grenzen. Die Tätigkeit der Firmenarchäologie wird fast ausschließlich durch private und öffentliche Veranlasser von archäologischen Grabungen finanziert. In NRW führen wir seit über 20 Jahren erfolgreich Ausgrabungen durch. Wir haben dadurch mehrere Hundert qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Durch unser Engagement entwickeln wir ständig etablierte Verfahrensweisen fort. Wir kombinieren hohen wissenschaftlichen Standard mit Innovation und Effizierens. Als unabhängige Dienstleister stehen wir dem Verursacher mit Kompetenz bei der Umsetzung amtlicher Auflagen zur Seite. Die Bündelung der Interessen der Firmenarchäologie ist von Vorteil aller Beteiligten. Der 2013 gegründete VAF konnte beispielsweise schon kurz nach seiner Gründung auf die Neugestaltung des DSchG Einfluss nehmen
Der VAF dient der Förderung der Firmenarchäologie in der Boden- und der Baudenkmalpflege und der Verankerung der Firmenarchäologie im öffentlichen Bewusstsein. Der VAF vernetzt alle Beteiligten informativ und fachlich. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber der Öffentlichkeit, politischen Gremien und der amtlichen Denkmalpflege zu vertreten.

Neue Datenbank zur antiken Weltkarte »Tabula Peutingeriana«
18/10/2019
Neue Datenbank zur antiken Weltkarte »Tabula Peutingeriana«

Neue Datenbank zur antiken Weltkarte »Tabula Peutingeriana«

Im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekts erforscht der Lehrstuhl für Alte Geschichte der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) seit 2017 die »Tabula Peutingeriana«. Diese um 1200 entstandene Kopie einer antiken Vorlage ist die einzige erhaltene...

VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese -
03/06/2019

VARUSSCHLACHT im Osnabrücker Land - Museum und Park Kalkriese -

❗️Update: Vielen Dank für eure Resonanz! Wir haben nun genügend Grabungshelfer für die nächste Grabung ☺️ Bitte keine Anfragen mehr.❗️

+++ Grabungshelfer gesucht! +++

Für unsere nächste Forschungsgrabung unter Leitung von Prof. Dr. Salvatore Ortisi (Provinzialrömische Archäologie der Ludwig-Maximilians-Universität München) und dem örtlichen Grabungsleiter Marc Rappe (Museum und Park Kalkriese) suchen wir in der Zeit vom 02.09.2019 bis 11.10.2019 noch Grabungshelfer. Grabungserfahrung ist nicht unbedingt erforderlich; es gibt eine Aufwandentschädigung (für studentische Praktikanten). Bitte meldet euch unter [email protected]. Wir freuen uns darauf, den Geheimnissen des antiken Schlachtfelds in Kalkriese gemeinsam mit euch näher zu kommen! 🕵️‍♀️ Infos zur letzten Ausgrabung findet ihr u.a. hier: http://www.kalkriese-varusschlacht.de/forschung/aktuelles-aus-kalkriese/

LWL-Römermuseum Haltern am See
28/04/2019
LWL-Römermuseum Haltern am See

LWL-Römermuseum Haltern am See

Kiesgrube oder Erhalt des Römerlagers?

Das erst 2015 entdeckte Römerlager Wilkenburg in Niedersachsen soll möglicherweise einer Kiesgrube weichen. Eine Online Petition will dies verhindern.

Wie steht ihr dazu?

In der Nähe von Hannover droht jetzt ein ganzes Römisches Lager dem Kiesabbau zum Opfer zu fallen. Das römische Marschla...
06/02/2019
Niedersächsischer Landtag - Online Petition

In der Nähe von Hannover droht jetzt ein ganzes Römisches Lager dem Kiesabbau zum Opfer zu fallen. Das römische Marschlager von Wilkenburg stammt aus der Zeit der Drususoffensive (12 - 8 v.Chr.) und leg Zeugnis für einen bedeutenden Wedepunkt in der europäischen Geschichte ab. Derzeit droht es aufgrund des kurzfristigen Profitstrebens der Kiesindustrie für immer verloren zu gehen.

5000 Unterschriften sind erforderlich, damit sich der Petitionsausschuss des niedersächsischen Landtages mit dem Thema befasst.

Wir bitten die Mitglieder des Niedersächsischen Landtages, die Eingabe der Landesregierung zur Berücksichtigung zu überweisen, damit das zweitgrößte Bodendenkmal Niedersachsens, eine historische Stätte von europäischem Rang, erhalten bleibt und erforscht werden kann.

Paläontologische Gesellschaft
10/01/2019

Paläontologische Gesellschaft

Praktikantinnen/Praktikanten für die diesjährige
Messel-Grabung gesucht!

Förderverein Römischer Vicus Eisenberg (Pfalz) e.V.
08/01/2019

Förderverein Römischer Vicus Eisenberg (Pfalz) e.V.

Veranstaltungskalender 2019

12/10/2018
Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

Ehrlichkeit lohnt sich - Finderlohn nach Münzfund: Ausgerüstet mit Metalldetektoren haben zwei Hobbyschatzsucher nahe Mönchengladbach einen versteckten Hort mit Münzen aus der Zeit der römischen Kaiser gefunden und für Nordrhein-Westfalen gesichert. Den Lohn von 1.000 Euro für ihre Ausgrabung erhielten die ehrlichen Finder heute von Ministerin Ina Scharrenbach.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe
09/10/2018
Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Seit heute offiziell: Kinder und Jugendliche erhalten ab April freien Eintritt in unsere LWL-Museen! :)

04/10/2018
ttt - titel thesen temperamente

ttt - titel thesen temperamente

Für Ronald Heynowski war die Hitze in diesem Sommer das Beste, was passieren konnte: Sie hat Spuren längst vergangener Zeiten sichtbar gemacht.

Und wieder sägt die FDP an einem Grundpfeiler zur Erhaltung unseres kulturellen Erbes.#Archäologie #FDP #kulturerbe
14/09/2018

Und wieder sägt die FDP an einem Grundpfeiler zur Erhaltung unseres kulturellen Erbes.

#Archäologie #FDP #kulturerbe

Wir sollten die Diskussion, um den Finderlohn für die Auffindung des Blauzahn-Schatzes zum Anlass nehmen, um das jahrhundertealte Recht des Schatzregals zu hinterfragen. Was meint Ihr? Stimmt Ihr unserem Landesvorsitzenden, René Domke zu?

Nicht vergessen. Sonntag ist der Tag des offenen Denkmals mit zahlreichen Veranstaltungen in ganz Deutschland. Auch viel...
07/09/2018
Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz

Nicht vergessen. Sonntag ist der Tag des offenen Denkmals mit zahlreichen Veranstaltungen in ganz Deutschland. Auch viele unserer Mitglieder präsentieren an diesem Tag ausgesuchte Projekte.

Der Tag des offenen Denkmals feiert am kommenden Wochenende sein 25-jähriges Jubiläum. Deutschlandweit können Neugierige hinter die Kulissen von denkmalgeschützten Bauwerken schauen. Als kleinen Appetizer empfehlen wir das Jubiläumsvideo der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.
https://www.youtube.com/watch?v=aFnDFm0_HG8

Eine Katastrophe für die gesamte Menschheit.
03/09/2018
Römisch-Germanisches Zentralmuseum

Eine Katastrophe für die gesamte Menschheit.

Brasiliens ältestes historisches Museum und Forschungsinstitut, das Nationalmuseum in Rio de Janeiro, steht in Flammen. 20 Millionen Objekte sind vermutlich zerstört.
Wir sind bestürzt.

Im The Guardian findet ihr Bilder und weitere Informationen über den Brand!

---

"Brazil’s oldest and most important historical and scientific museum has been consumed by fire, and much of its archive of 20m items is believed to have been destroyed."
We're still shocked!

https://www.theguardian.com/world/2018/sep/03/fire-engulfs-brazil-national-museum-rio

Die meisten unserer Mitglieder verfügen über Drohnen, bei deren Einsatz oft auch ganz besondere Bilder entstehen.
03/08/2018
Rheinische Post

Die meisten unserer Mitglieder verfügen über Drohnen, bei deren Einsatz oft auch ganz besondere Bilder entstehen.

Einfach nur beeindruckend!

Durchschnittsgehälter als Orientierungshilfe.
03/08/2018
WELT

Durchschnittsgehälter als Orientierungshilfe.

Wenn ihr so viel verdient, bekommt ihr mehr als der durchschnittliche Deutsche.

Extra 3
01/08/2018

Extra 3

Und dann noch die großzügige Bezahlung!

LWL-Archäologie für Westfalen
31/07/2018
LWL-Archäologie für Westfalen

LWL-Archäologie für Westfalen

Leider war unser Blog aufgrund technischer Probleme über das Wochenende nicht zu erreichen, aber nun funktioniert wieder alles so wie es soll! Ein Besuch lohnt sich, denn es gibt gleich vier neue Themen.

Der erste Beitrag befasst sich mit einer Thematik, die uns Archäologen regelmäßig beschäftigt: Funde ohne Kontext. Immer wieder landen bei unseren Experten Gegenstände auf dem Tisch, für die es keine näheren Informationen gibt. Und die sind wichtig, denn ohne den Kontext, wo und wie die Funde ausgegraben wurden, fehlen relevante Erkenntnisse. Ein gutes Beispiel dafür sind die zwei Objekte, um die es in diesem Blogbeitrag geht:

https://www.lwl-archaeologie.de/blog/raubfunde

04/03/2018
Museum Burg Linn

Museum Burg Linn

Wollt Ihr Museumsführer werden? Dann nehmt an unserer neuen Ausblidungsreihe speziell für Museums- und Limesführer ab 17. März teil. Der Schwerpunkt liegt auf der römischen und fränkischen Zeit. An sechs Samstagen, beginnend am 17. März zwischen 10 und 15 Uhr, wird zunächst ein Überblick zu den historischen Abläufen, den Funden und den noch vor Ort erhaltenen Bodendenkmälern vermittelt. Im nächsten Schritt steht dann die Vermittlung der im Museum gezeigten Objekte im Vordergrund. Die Reihe erfolgt auch bereits im Hinblick auf die im Jahr 2022 angestrebte Ernennung des römischen Kastells Gelduba in Krefeld als Teil des Niedergermanischen Limes zum Unesco-Welterbe. Vorkenntnisse für die Ausbildung sind nicht notwendig. Wer Interesse hat, kommt zur Einführung am 17. März in das Museum an der Rheinbabenstraße 85.

Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte
28/02/2018

Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte

Wir sind mit unserer Tagung "Sharing Heritage - Die Teilhabe am kulturellen Erbe als Bürger- und Menschenrecht" jetzt auch ganz offiziell Teil des ersten Europäischen Kulturerbejahres Sharing Heritage 2018. Vom 10.-13. Mai werden wir in München diskutieren, wie sich ein Verständnis von Kulturgut als Bürgerrecht, als Menschenrecht und als Teil der Schöpfung auf die Archäologie und den Denkmalschutz in Europa auswirkt.

Zur Tagungswebsite: http://www.dguf.de/sharing-heritage.html

Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte
16/06/2017
Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte

Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte

CDU und FDP in NRW planen Wahlversprechen betreffs Archäologie und Denkmalschutz umzusetzen! Heute Mittag hat die voraussichtliche neue Landesregierung in NRW - eine Koalition aus CDU und FDP - ihren Koalitionsvertrag der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Papier tauchen auch Archäologie und Denkmalpflege auf: "Wir bekennen uns zu der in der Landesverfassung verankerten Verantwortung für den Erhalt der Denkmäler des Landes. Gemeinsam mit dem vorhandenen ehrenamtlichen Engagement in der Denkmalpflege wollen wir das archäologische und baukulturelle Erbe des Landes für künftige Generationen erhalten. Dazu werden wir unter anderem die Fördermittel für die Baudenkmalpflege wieder auf jährlich rund 12 Millionen Euro anheben."

Damit erneuern beide Parteien ihre Wahlversprechen, die sie auf die Wahlprüfsteine der DGUF im Vorfeld der Landtagswahl gegeben hatten. Zwei der drei Wahlversprechen rücken damit einer Umsetzung einen großen Schritt näher: die Rückkehr zur Denkmalförderung mit direkten Zuschüssen (statt des Angebots von Krediten, wie zuletzt) und die Einrichtung eines Landesdenkmalrates. Zu der von der CDU seinerzeit ebenfalls in Aussicht gestellten Initiative, beim Bund auf eine Anpassung des Bergrechts zu drängen, enthält der Vertrag keine Aussage. Eine Novellierung des Bergrechts würde es ermöglichen, das Verursacherprinzip auch in den großen Abgrabungsbieten in NRW konsequent durchzusetzen. Nun stimmen die Parteimitglieder über den Vertrag ab, bevor er in Kraft gesetzt wird.

Wahlprüfsteine "Archäologie" der DGUF zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai 2017: http://www.dguf.de/429.html

ANTIKE WELT
11/05/2017
ANTIKE WELT

ANTIKE WELT

In der „Langen Nacht der Ideen" am 12. Mai präsentiert das Deutsche Archäologische Institut, wie mit modernsten Technologien ein wertvoller Beitrag zum Kulturerhalt geleistet werden kann. Die Besucher können erleben, wie 3D-Modelle entstehen und diese mit einer 3D-Brille sogar virtuell begehen.

10/02/2017

Der Erwerb von Bildung und Wissen erfordert den freien Zugang zu Informationen. Eine sehr schöne Initiative kommt vom LWL. An ausgewählten Tagen ist der Eintritt in die Museen, zu deren Sammlung unsere Mitglieder ebenfalls einen Beitrag leisten, frei. Daumen hoch.

Adresse

Maarweg 143
Cologne
50825

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Verband Archäologischer Fachfirmen NRW e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Verband Archäologischer Fachfirmen NRW e.V. senden:

Gemeinnützige Organisationen in der Nähe