PEPP e.V.

PEPP e.V. Partner für Events, Programme und Projekte innovativer Bildung und nachhaltiger Entwicklung. 2009 gegründet von Rückkehrern aus der internationalen Zusammenarbeit zur Förderung von Kultur, Wissenschaft und Bildung.

Mitmachaktionen bei Events
Workshops
Fotografie
Internationale Reiseprogramme
Interkulturelle Selbsthilfe Seelisches Wohlbefinden/mental health
Internationale Projektförderung

Wie gewohnt öffnen

Hands on - Zivilgesellschaft hilft Flutgeschädigten. Wir fragen nicht Warum... , sondern packen gemeinsam an.
23/08/2021

Hands on - Zivilgesellschaft hilft Flutgeschädigten. Wir fragen nicht Warum... , sondern packen gemeinsam an.

15/08/2021

"hands on-Zivilgesellschaft hält zusammen in der Krise" heißt unser Bildungsprojekt seit der Nacht der Flut 15.-16.7.21 im Westen Deutschlands. Zusammen mit ca. 30 Ehrenamtlichen des Vereins Hochwasser Zündorf fahren wir ein Mal wöchentlich ins Ahrtal. Bedürftigen übergeben die Zündorfer kleine Spenden. Die Grillstation bietet 1000 Würstchen für die Bevölkerung und HelferInnen und unsere Rückbauteams holen mit schwerem Gerät Estrich und feuchten Putz heraus. In manchen Häusern bis zu 1.80 m im ersten Stock.
Wer die Aktion mit einer kleinen Spende fördern will:
PEPPe.V. "hands on"
Pax-Bank eG. | BIC: GENODED1PAX | IBAN: DE23 3706 0193 6004 3060 13
Wer selbst mitwirken möchte bitte melden!
Wir sind keine aussergewöhnlichen Leute: Metzger, Maurer, ehemalige Piloten, Geschäftsführerinnen, it-Fachleute, Erzieherinnen, Projektleiter, BeraterInnen, Gastwirte usw.

Stadtbibliothek Stuttgart
04/12/2015

Stadtbibliothek Stuttgart

Global Local Pictures – Medienkompetenz in der internationalen ZusammenarbeitÄsthetisierte Armut? Universalität der Lebe...
07/09/2013

Global Local Pictures – Medienkompetenz in der internationalen Zusammenarbeit

Ästhetisierte Armut? Universalität der Lebensverhältnisse? Exotik? Was wollen Sie mit ihren Bildern zeigen? Die Wirkung von medialen Darstellungen wird von ihrer handwerklichen Qualität, ihrer Botschaft und der Beziehung zwischen Fotograph, Abgebildeten und Betrachtern bestimmt. Darum vermittelt dieser Kurs weiterführendes technisches Knowhow für Film und Fotographie vor dem Hintergrund globaler Verantwortung in der internationalen Zusammenarbeit. Er befähigt zur Präsentation eigener Arbeiten über offene Plattformen, wie z.B. youtube, vimeo oder social media Portale. Der Kurs orientiert sich an „humantarian fotography“, „documentary“ und strebt „participatory fotography“ an.

Ziele des Kurses: Die Teilnehmenden können ihre Grundkenntnisse im Bereich Fotographie und Film vertiefen. Sie können Bild- und Filmaufnahmen, mit entwicklungspolitischem Bezug, planen, erstellen, bearbeiten und präsentieren (social media, vimeo, youtube etc.). Sie kennen die Handhabung von Bildrechten, rechtliche und ethische Grundlagen der Veröffentlichung, sowie den aktuellen Diskurs um kulturkritische Darstellungsformen.

Für wen ist der Kurs? Angehende und ehemalige Freiwillige in internationalen Projekten, Internationale Fach- und Führungskräfte, Menschen mit Migrationshintergrund, Studierende mit Projektarbeiten im Ausland, Aktive in Partnerschafts- und Solidaritätsgruppen, Medieninteressierte die in der Internationalen Zusammenarbeit tätig sind.

Kursinhalte: Bild: Kameratechnik, Licht, Bildgestaltung und Bildbearbeitung (16 UE), Film: Kameratechnik, Dramaturgie, Drehbuch, Bildgestaltung, Licht, Ton, Schnitt (30 UE), Beratung der eigenen Praxisarbeit (20 UE), Interviewtechnik (4 UE), Hintergrundinformationen: Rechtsfragen, Pressekodex, VENRO-Kodex zur Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Vorurteilsfreie Medienarbeit (6 UE), Präsentation der Praxisarbeit (youtoube, vimeo etc.) (4 UE), Zur Vertiefung steht den Teilnehmenden eine online-Lernplattform zur Verfügung; mit Diskussionsforen mit externen Gästen.

Termine: Am Kurs können Sie berufsbegleitend teilnehmen: wochentags 17 – 20.30 Uhr, am Wochenende 10-16.00 Uhr. Training: 25.10 – 3.11.2013 und 08.11 – 10.11.2013, selbstorganisierte Praxisphase: 4.11 – 07.11.2013, Beratung zu den Arbeiten der Teilnehmenden: 8.-10.11.2013.

Ort: PANGEAHAUS – BtE /Schulprogramm Berlin, Trautenaustraße 5, 10717 Berlin-Wilmers- dorf (Haltestelle U9 Güntzelstraße)

Equipment: Eigenes Equipment sollte mitgebracht werden. Wer keines besitzt, muss es sich für die Dauer des Kurses ausleihen. Verleihstellen werden bei Bedarf bekannt gegeben. Standards: Cannon 7D, Licht, Ton, Aufnahmegeräte, Stative. Notebook. Als Programme werden Adobe Lightroom und Adobe Premiere Elements verwendet. Die Teilnehmenden sind gebeten diese zu erwerben oder Testversionen vorab erunterzuladen.

Die Kursgebühr beträgt 100 €. Eine Ermäßigung kann beantragt werden. Die Kursgebühr ist zur Bestätigung der Anmeldung zu entrichten. Bei Absagen nach dem 10.10.2013 wird die Kursgebühr einbehalten.

Referenten: Film: Andreas Bückle, Kommunikationswissenschaftler/ Wirtschaftskommunikation, Fotographie: David Beecroft, Fotograph (www.davidbeecroft.de).

Leitung: Johannes Holz, Referent für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Supervisor und Coach für internationale Lebens- und Arbeitsfelder

Anmeldung und Kontakt: PEPP-Berlin e.V., Johannes Holz, Wilsnacker Str. 66, 10559 Berlin, E-Mail: [email protected],

Alle Interessenten sind zur Anmeldung um eine kurze Darstellung ihrer Motivation und ihres praktischen Verwendungsinteresses gebeten. Sie können dazu gerne einen Brief oder eine E-mail nutzen. Dann erhalten Sie eine Bestätigung der Vorreservierung. Nach Überweisung des Teilnehmerbetrags von 100 € ist Ihr Platz reserviert. Für Ermäßigungen bitten wir um Rücksprache.

Bankverbindung: PEPP – Berlin e.V., Pax-Bank, BLZ 37060193, Konto Nr. 600 430 6013

Bitte beschreiben Sie bei Ihrer Anmeldung:

1. Warum möchten Sie an dem Kurs teilnehmen?

2. Wofür möchten Sie die gewonnenen Kenntnisse einsetzen?

PDF Formular:
Flyer-GLP ->http://pepp-berlin.de/wp-content/uploads/2013/08/Flyer-GLP30.08-rgb.pdf

Postcard-GLP ->http://pepp-berlin.de/wp-content/uploads/2013/08/Postcard-GLP_30.08-rgb.pdf

PEPP e.V.'s cover photo
29/11/2012

PEPP e.V.'s cover photo

PEPP-Berlin e.V. in Zusammenarbeit mit missio und eed
29/11/2012

PEPP-Berlin e.V. in Zusammenarbeit mit missio und eed

25/11/2012
Founded on July 13, 2009

Founded on July 13, 2009

Acht Rückkehrer aus der internationalen Zusammenarbeit und Gleichgesinnte gründeten den Verein. Anliegen war, die Förderung globalen Bewußtseins in Organisationen und Institutionen durch Tandemkonstruktionen bei Realisierung von Projekten und Programmen.

Adresse

Marktstrasse 7
Cologne
51143

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von PEPP e.V. erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an PEPP e.V. senden:

Gemeinnützige Organisationen in der Nähe