Freiwillige Feuerwehr Köln - Löschgruppe Ensen Westhoven

Freiwillige Feuerwehr Köln - Löschgruppe Ensen Westhoven Freiwillige Feuerwehr Köln Löschgruppe Ensen Freiwillige Feuerwehr Köln Löschgruppe Ensen - nun sind auch WIR bei facebook! WIR? Das heißt die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Köln Löschgruppe Ensen.

Sie sollen doch wissen, wer Ihnen bei Notfällen - mit der Berufsfeuerwehr - zu Hilfe eilt ! WIR, dass sind rund 20 freiwillige ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Vom Schüler, Auszubildenden, Studenten, Facharbeiter, Handwerker, Beamte, Meister und Techniker ist fast alles in unserer Gemeinschaft vertreten.

Sie sollen doch wissen, wer Ihnen bei Notfällen - mit der Berufsfeuerwehr - zu Hilfe eilt ! WIR, dass sind rund 20 freiwillige ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Vom Schüler, Auszubildenden, Studenten, Facharbeiter, Handwerker, Beamte, Meister und Techniker ist fast alles in unserer Gemeinschaft vertreten.

Wie gewohnt öffnen

Gerne teilen.Gestern waren wir mit 5 Löschzügen ins Ahrtal entsandt worden. Was sich uns dort offenbarte findet in der d...
20/07/2021

Gerne teilen.
Gestern waren wir mit 5 Löschzügen ins Ahrtal entsandt worden. Was sich uns dort offenbarte findet in der deutschen Sprache nicht die richtigen Worte. Wir waren in Rech, Dernau, Marienthal tätig. Die Anzahl der betroffenen Ortschaften ist noch weitaus höher. Auf der einen Seite wollen wir keine Bilder zeigen, aus Respekt der dort wohnenden Bürger auf der anderen Seite möchten wir ein paar Eindrücke vermitteln um auch mit unserem Beitrag zu motivieren möglichst viele freiwillige Helfer zu finden.
Die Schäden sind dort so gewaltig (keine Straße, keine Gleise, kein Strom, kein Wasser, keine Kanalisation, keine Brücken), dass selbst gut gemeinte Sachspenden zurzeit kaum Hilfe sein können, da die Menschen vor Ort überhaupt erstmal wieder ihre Häuser und Ort in Stand setzen müssen.
Selbst wir als Feuerwehr konnten kaum tätig werden, da selbst unsere Ausstattung nicht ausreicht, um gegen diese Schäden anzukommen. Hier ist THW und Bundeswehr gefragt.
Was diese Menschen nun brauchen sind ganz viele Hände die mit anpacken um Schlamm und Geröll aus Kellern zu schüppen oder Eimerketten zu bilden.
Hier werden kleinere und mittlere Bagger und LKW gebraucht um Geröll und Schlamm bei privaten Bürgern wegräumen zu können.
Wenn Sie also Kontakte haben / beispielsweise Landschaftsgärtner kennen, mittelständige Straßenbaubetriebe, irgendwelche Betriebe die diese Art der Maschinen haben, dann können Sie wirklich dazu beitragen, dass dort geholfen wird. Wenn wir schon kaum tätig werden konnten, möchten wir dies mit diesem Beitrag versuchen.

Es darf gerne geteilt werden.

ℍ𝕠𝕔𝕙𝕨𝕒𝕤𝕤𝕖𝕣𝕙𝕚𝕝𝕗𝕖 𝟚𝟘𝟚𝟙 𝕚𝕞 𝕂𝕣𝕖𝕚𝕤 𝔸𝕙𝕣𝕨𝕖𝕚𝕝𝕖𝕣
𝖱𝖾𝗀𝗂𝗌𝗍𝗋𝗂𝖾𝗋𝗎𝗇𝗀 𝖿ü𝗋 𝖿𝗋𝖾𝗂𝗐𝗂𝗅𝗅𝗂𝗀𝖾 𝖧𝖾𝗅𝖿𝖾𝗋

Du möchtest deine Hilfe im Hochwassergebiet anbieten? Schnelle Hilfe für die Geschädigten der Hochwasseropfer unbürokratisch organisiert. Jede Hilfe und jedes Hilfsangebot werden gerne erfasst.

1. Freiwillige Helfer ohne Maschinen?
https://hochwasseradenau.de/registrierung-helfer/

2. Besitzt du Geräte wie z.B. Kräne, Bagger, Spezialgeräte und alles, die zur Krisenbewältigung beitragen können, die du zur Verfügung stellen und bedienen kannst?
https://hochwasseradenau.de/registrierung-mit-maschinen/

3. Hast du Unterkunftsmöglichkeiten für die Helfer und Geschädigten, die du zur Verfügung stellen möchtest?
https://forms.gle/EHFKBaTrL8wbt8D79

4. Du bist vom Hochwasser betroffen und benötigst eine neue Unterkunft für dich und deine Angehörigen?
https://forms.gle/3j8sFs4Jgb7yBJ329

5. Bist du Mediziner, Pflegepersonal oder hast eine Sanitätsausbildung?
https://hochwasseradenau.de/registrierung-fuer-medizinisches-personal/

🚨‼️Seit 12:35 ist ein Teil unserer Löschgruppe auf dem Weg zur überörtlichen Hilfeleistung nach Altenahr, Bereitschaftsr...
19/07/2021

🚨‼️Seit 12:35 ist ein Teil unserer Löschgruppe auf dem Weg zur überörtlichen Hilfeleistung nach Altenahr, Bereitschaftsraum Nürburgring. Da wir einen der wenigen watfähigen Unimogs im Kölner Stadtgebiet haben, gehören wir mit zur gebildeten Hilfseinheit. Was uns genau erwarten wird, ist zurzeit noch völlig offen. Weitere Infos zum späteren Zeitpunkt ‼️🚨

24h überörtliche Hilfeleistung sind nicht alltäglich. Wir möchten uns selber auf diesem Wege für die hervorragende Zusam...
18/07/2021

24h überörtliche Hilfeleistung sind nicht alltäglich. Wir möchten uns selber auf diesem Wege für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Löschgruppe Lövenich und der Löschgruppe Freiwillige Feuerwehr Erftstadt, Löschgruppe Dirmerzheim bedanken. Es war ein sehr konstruktives und kameradschaftliches Zusammenarbeiten. Auch bei den Anwohnern des Ortes Dirmerzheim möchten wir uns für die überaus reichhaltige Verpflegung bedanken. Gefühlt fahren wir mit 2Kg mehr auf der Hüfte nach Hause 😊 Aber auch den vielen „Fremden“ auf offener Straße möchten wir danken, da wir noch nie so viel Dankbarkeit und Zuspruch auf offener Straße erlebt haben. Sei es beim Bäcker um Verpflegung zu holen oder an der Tankstelle. Überall kommen Leute auf uns zu und sprechen Dank aus und das beflügelt uns nochmals mehr immer weiter zu machen.
Und eine Sache möchten wir auch noch mit auf diesem Wege geben: So viele zerstörte Häuser in den Nachrichten – in Dauerschleife die betroffensten Städte. Wir waren in diesen Orten selber nicht tätig, haben keine eingestürzten Häuser gesehen. Wir haben aber gesehen, dass bei diesem Jahrhunderthochwasser noch viel, viel mehr Menschen viele persönliche Gegenstände verloren haben. Bei diesen Menschen in den kleinen Ortsteilen stand das Wasser noch bis gestern komplett bis unter der Decke in den Wohnungen (Souterrain/Kellergeschosswohnungen). Diese vielen kleinen Ortschaften werden medial gar nicht erwähnt. Auch diesen Menschen gehört unser Mitgefühl, dass sie tagelang auf Hilfe der Feuerwehr warten müssen, bis ihnen endlich in dieser schier endlos langen Liste aller Einsätze geholfen werden konnte.
Beste Grüße
Eure Löschgruppe
Ensen-Westhoven

24h überörtliche Hilfeleistung sind nicht alltäglich. Wir möchten uns selber auf diesem Wege für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Löschgruppe Lövenich und der Löschgruppe Freiwillige Feuerwehr Erftstadt, Löschgruppe Dirmerzheim bedanken. Es war ein sehr konstruktives und kameradschaftliches Zusammenarbeiten. Auch bei den Anwohnern des Ortes Dirmerzheim möchten wir uns für die überaus reichhaltige Verpflegung bedanken. Gefühlt fahren wir mit 2Kg mehr auf der Hüfte nach Hause 😊 Aber auch den vielen „Fremden“ auf offener Straße möchten wir danken, da wir noch nie so viel Dankbarkeit und Zuspruch auf offener Straße erlebt haben. Sei es beim Bäcker um Verpflegung zu holen oder an der Tankstelle. Überall kommen Leute auf uns zu und sprechen Dank aus und das beflügelt uns nochmals mehr immer weiter zu machen.
Und eine Sache möchten wir auch noch mit auf diesem Wege geben: So viele zerstörte Häuser in den Nachrichten – in Dauerschleife die betroffensten Städte. Wir waren in diesen Orten selber nicht tätig, haben keine eingestürzten Häuser gesehen. Wir haben aber gesehen, dass bei diesem Jahrhunderthochwasser noch viel, viel mehr Menschen viele persönliche Gegenstände verloren haben. Bei diesen Menschen in den kleinen Ortsteilen stand das Wasser noch bis gestern komplett bis unter der Decke in den Wohnungen (Souterrain/Kellergeschosswohnungen). Diese vielen kleinen Ortschaften werden medial gar nicht erwähnt. Auch diesen Menschen gehört unser Mitgefühl, dass sie tagelang auf Hilfe der Feuerwehr warten müssen, bis ihnen endlich in dieser schier endlos langen Liste aller Einsätze geholfen werden konnte.
Beste Grüße
Eure Löschgruppe
Ensen-Westhoven

18/07/2021

Nach 24 Stunden kehrten wir wohlbehalten aber völlig erschöpft aus dem Rhein-Erft-Kreis zurück. Neben der Evakuierung eines Altenheims mit Palliativ-Patienten, welche zum großen Teil liegend durchs Treppenhaus getragen werden mussten, pumpten wir in einem uns zugewiesenen Ortsteil Keller und Grundstücke leer, so gut es ging. Hier mussten wir teilweise mit besonderer Vorsicht vorgehen, da Strom und Heizöl die Arbeiten erschwerten. Aus Rücksicht der Geschädigten, verzichten wir an dieser Stelle auf Bildmaterial!

17/07/2021

Hier noch einige Infos von Mittwoch bis Freitag! Auch wir waren nach dem Starkregen im Kölner Stadtgebiet im Einsatz. Los ging es Mittwoch gegen 10 Uhr bis Donnerstags morgens halb drei im Zweischichtsystem. Hier galt es vollgelaufene Keller, Aufzugschächte und Unterführungen mittels Tauchpumpen vom Wasser zu befreien. Donnerstag gegen 10 Uhr ging es dann ebenfalls im Schichtsystem bis abends 23 Uhr weiter inkl. Leerpumpen einer großen Tiefgarage in Meschenich. Freitag war dann hauptsächlich unser MTF als Sichter für weitere Einsatzlagen im Einsatz. Hier wurde definiert, ob es Einsätze für die Feuerwehr sind oder nicht. Auch dies ging bis spät abends.

🚨‼️Seit 10:00 ist ein Teil Löschgruppe auf dem Weg zur überörtlichen Hilfeleistung in den Rhein-Erft-Kreis. Da wir einen...
17/07/2021

🚨‼️Seit 10:00 ist ein Teil Löschgruppe auf dem Weg zur überörtlichen Hilfeleistung in den Rhein-Erft-Kreis. Da wir einen der wenigen watfähigen Unimogs im Kölner Stadtgebiet haben, gehören wir mit zur gebildeten Hilfseinheit. Geplant ist eine 24stündige Hilfe vor Ort. Was uns genau erwarten wird, ist zurzeit noch völlig offen. Weitere Infos zu späteren Zeitpunkt ‼️🚨

16/07/2021

‼️Da wir bisher noch keine Zeit hatten, euch zu informieren, hier kurz vorab. Auch wir sind seit Mittwoch morgen fast ununterbrochen im Einsatz um die Schäden durch das verheerende Unwetter zu beseitigen und zu lindern! Näheres folgt zu gegebenem Zeitpunkt! Eure Löschgruppe EN ‼️

12/07/2021

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : FEU1,
Sonntag, 11.07.21 von 21:10 Uhr bis 22:10 Uhr, Siegburger Straße in Poll

Um 21:10 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Kräften der Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand nach Poll alarmiert. Vor Ort bestätigte sich der Wohungsbrand und es wurden umfangreiche Löschmaßnahmen eingeleitet. Wir stellten hier einen Atemschutztrupp und halfen anschließend bei den Belüftungsmaßnahmen. Wir waren mit 9 Einsatzkräften vor Ort.

27/06/2021

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : PRHEIN,
Samstag, 25.06.21 von 21:20 Uhr bis 21:50 Uhr, Rhein Bereich Westhoven und Poll

Gegen 21:20 Uhr wurde die Feuerwehr über 2 Personen ( Stand-up-Paddler ) im Rhein per Notruf informiert. Eine der Personen wurde zwischenzeitlich vermisst. Wir wurden mit anderen Kräften alarmiert um die Personen zu sichten und die Rettung einzuleiten. Die Personen konnten schließlich vom Rettungsboot der Feuerwehr aufgenommen werden. Der Einsatz war dann für uns beendet.

Am Abend des 17.06.21 trafen wir uns wieder zum Übungsdienst. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es nach Poll an den...
18/06/2021

Am Abend des 17.06.21 trafen wir uns wieder zum Übungsdienst. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es nach Poll an den Rhein, um die Wasserentnahme aus offenem Gewässer zu üben mittels Aufbau der Saugleitung. Dabei wurde auch die Pumpe ausgiebig gefordert. Anschließend wurde noch die FWDV 3 durchgekommen, indem 3 C-Leitungen zur Brandbekämpfung eines großflächigen Bodenfeuers aufgebaut wurden.

12/06/2021

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : Bodenfeuer,
Samstag, 12.06.21 von 19:22 Uhr bis 19:35 Uhr, In der Westhovener Aue

Gemeldet wurde ein Bodenfeuer im Böschungsbereich. Wir konnten den Einsatz bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort abbrechen.

01/06/2021

Am Abend des 27.05.21 trafen wir uns erneut zum Übungsdienst im Gerätehaus vor Ort, wie gehabt unter Einhaltung der Hygienebedingungen. Im Vordergrund standen heute wichtige, organisatorische Dinge, die unseren gesamten Zeitrahmen in Anspruch nahmen. Wenn man sich lange nicht persönlich treffen konnte ( Einsätze ausgenommen ), gibt es viel zu klären und zu regeln. Auch das gehört zum allgemeinen Dienstgeschehen.

Am Abend des 20.05.21 fand endlich wieder unser Übungsdienst als Präsenzunterricht statt, natürlich unter Einhaltung der...
24/05/2021

Am Abend des 20.05.21 fand endlich wieder unser Übungsdienst als Präsenzunterricht statt, natürlich unter Einhaltung der Corona-Regeln. Im Fokus stand dieses Mal die Brandbekämpfung und Menschenrettung. Dafür stand uns ein Haus zur Verfügung, welches nicht mehr bewohnt ist. Wie konnten dadurch relativ realistisch verrauchen, um Nullsicht zu simulieren. Da wir viele junge und unerfahrene Kameraden dabei hatten, ging es primär um die korrekten Abläufe, statt um die Schnelligkeit. Alle waren schlussendlich froh, wieder gemeinsam praktisch üben zu können.

17/05/2021

Liebe Follower,
da uns Anfragen erreichen möchten wir euch hier mitteilen, dass wir auch nicht wissen warum wir nicht alarmiert werden, wenn in direkter Nachbarschaft ein Großbrand ist. Dies war leider auch schon in der Vergangenheit der Fall. Wir haben da leider keinen Einfluss drauf. Frei nach dem Motto "§ 2 - Et kütt wie et kütt"und "§ 3 - Et hätt noch immer jot jejange"
Das wirft uns aber nicht zurück, da wir frohen Mutes in unserer Unterkunft weiter für Notfälle üben werden, Für uns und für euch. Habt bitte Verständnis, wenn wir die nächsten 10 Jahre vor Ort noch das eine oder andere Mal die Parkplatznot überstrapazieren müssen. Aber die Bezirksvertretung der Stadt Köln findet unsere Unterkunft so toll, dass keine neuen Örtlichkeiten für einen Neubau gesucht werden müssen. Klingt komisch, ist aber so. (§ 7 - Wat wellste maache.) Nun jaaa der Mietvertrag wurde ja auch nur verlängert, weil keine Örtlichkeit bisher gefunden wurde. Sind wir aber auch selber schuld, wenn die Unterkunft schon über 40 Jahre alt ist und wir erst 2012 darauf aufmerksam gemacht haben. (§ 4 - Wat fott es es fott.) Nun ist der neue Mietvertrag da und somit muss ja auch wieder keine neue Unterkunft gesucht werden…(§ 9 - Wat soll dä Quatsch?)
Aber das muss so sein! Denn sonst passt § 11 - "Do laachste dech kapott" nicht. Denn 2018 wurde im neuen Ehrenamtskonzept der Stadt Köln beschlossen, dass in den nächsten 5 Jahren ein neues Gerätehaus gebaut werden muss.
Übrigens: Hier aber mal ein großes Dankeschön an unsere Jugend, die sich seit Jahren im kleinen Keller umziehen muss. Jungen und Mädchen jeden Alters zusammen – denn das stärkt die Kameradschaft. (§ 8 - Mach et jot ävver nit ze off)
Nun gut, (§ 1 - Et es wie et es.) wir nehmen es also so hin und werden zur Stärkung unserer Kameradschaft eines der ersten Opernkonzerte besuchen um voller Demut zu erkennen, in welchen sozialschwachen Strukturen viele, viele Millionen natürlich vorrangig gebraucht werden. (§ 10 - Drinkste ene met?)

15/05/2021

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : PRhein,
Mittwoch, 12.05.21 von 06:29 Uhr bis 07:15 Uhr, Rhein Höhe Ensen-Westhoven.

Es wurde eine im Rhein treibende Person gemeldet. Wir fuhren den Uferbereich im Bereich Gilgaustrasse und Hohestrasse ab, um die Person zu sichten. Parallel dazu waren noch andere Kräfte im Uferbereich unterwegs, sowie auch wasser-und luftseitig. Das Feuerlöschboot konnte schließlich die Person sichern, aufnehmen und dem Rettungsdienst übergeben. Wir konnten dann den Einsatz beenden und wieder einrücken.

18/04/2021

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : AUTO 1,
Sonntag, 18.04.21 von 02:25 Uhr bis 03:45 Uhr, Ziegeleiweg in Westhoven

Gemeldet wurde ein PKW-Brand. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwache 2 fanden 2 PKW in Vollbrand vor. Wir unterstützten im Aufbau der Wasserversorgung, was sich als schwierig gestaltete, da kein Hydrant in unmittelbarer Nähe war. Deshalb wurde eine 150 Meter lange Leitung mit der Schlauchhaspel des LF 2 aufgebaut. Wir waren mit 4 Mann am Einsatz beteiligt.

Erwähnenswert wäre noch die Tatsache, dass 2 Kameraden auf dem Weg zum Gerätehaus von der Polizei angehalten und kontrolliert wurden, im Rahmen der nächtlichen Ausgangssperre. Dadurch verzögerte sich unser Ausrücken um mehrere Minuten.

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : FEUER 3,Sonntag, 04.04.21 von 16:35 bis 21:40 Uhr, Judenpfad, HahnwaldWir unterstützten mit 8 Feuerwehr...
05/04/2021
Großeinsatz in Köln-Hahnwald: Reet-Villa geht in Flammen auf

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : FEUER 3,
Sonntag, 04.04.21 von 16:35 bis 21:40 Uhr, Judenpfad, Hahnwald

Wir unterstützten mit 8 Feuerwehrleuten den personalintensiven Großeinsatz in Hahnwald mit Atemschutzgeräteträgern und sonstigen Arbeiten. Nach ca. 5 Stunden wurden wir durch andere Einheiten abgelöst. Weitere Infos könnt Ihr der Presse entnehmen.

https://mobil.express.de/koeln/feuer-in-koelner-nobelviertel-villa-in-flammen---feuerwehr-mit-130-kraeften-vor-ort-38256094

https://m.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/grosseinsatz-in-koeln-hahnwald-reet-villa-geht-in-flammen-auf-75958250.bildMobile.html

Im noblen Kölner Hahnwald ist ein reetgedecktes Einfamilienhaus am Ostersonntag in Flammen aufgegangen. Der Einsatz dauert an.

02/04/2021

Am Abend des 01.04.21 fand wieder unser Übungsdienst statt. Dieses Mal in geteilter Version. Während ein Teil der Mannschaft die tragbaren Leitern ( dreiteilige Schiebleiter, Einsatzhöhe bis 3.OG und vierteilige Steckleiter, Einsatzhöhe bis 2.OG ) einer sicherheitstechnischen Prüfung unterzogen, fand sich der andere Teil der Mannschaft im Online-Chatroom der Löschgruppe zusammen, um verschiedene Themen zu diskutieren. Nach ca. 2 Stunden endete der Übungsdienst an diesem Abend!

Am 18.03.21 trafen wir uns coronakonform zu unserem ersten Präsenzübungsdienst nach längerer Pause bzw. Onlinediensten. ...
20/03/2021

Am 18.03.21 trafen wir uns coronakonform zu unserem ersten Präsenzübungsdienst nach längerer Pause bzw. Onlinediensten. Nachdem alle Ansesenden einem Corona-Schnelltest unterzogen wurden, begann unser Übungsdienst. Im Fokus lag heute das Vorgehen unter schwerem Atemschutz und gleichzeitiger Abnahme der einsatztaktischen Jahresübung. Dazu haben wir in einem Übungshaus diverse Angriffsszenarien durchgespielt. Wir alle waren froh, dass wir wieder gemeinsam einen Übungsdienst abhalten konnten.

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : AUTO 1, Donnerstag, 18.03.21 von 02:34Uhr bis 03:20 Uhr, Heidbergweg, EnsenGemeldet wurde ein brennende...
20/03/2021
Brandstiftung vermutet: Feuerwehreinsatz wegen zwei brennender Autos in Porz

📟🚒🚨 EINSATZ🚨🚒📟 : AUTO 1,
Donnerstag, 18.03.21 von 02:34Uhr bis 03:20 Uhr, Heidbergweg, Ensen

Gemeldet wurde ein brennender PKW. Bei Eintreffen der ersten Kräfte, bestätigte sich das Meldebild. Die Flammen griffen bereits auf ein zweites Fahrzeug über. Nach Abschluss der Löscharbeiten, übernahm die Polizei die Einsatzstelle. Weitere Infos siehe Link!

https://mobil.ksta.de/koeln/porz/brandstiftung-vermutet-feuerwehreinsatz-wegen-zwei-brennender-autos-in-porz-38194050?cb=1616055718253

Insgesamt wurden drei Wagen beschädigt, zwei haben eine Totalschaden.

Adresse

Annastraße 9
Cologne
51149

Allgemeine Information

Eine Freiwillige Feuerwehr (offizielle Abkürzung in Deutschland, Österreich und Südtirol ist FF) ist eine öffentliche Feuerwehr, die sich hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern, mitunter auch einigen hauptamtlichen Kräften (z. B. für den Rettungsdienst etc.) zusammensetzt. Im Gegensatz dazu besteht eine Berufsfeuerwehr (BF) aus rein hauptamtlichen Einsatzkräften. Entgegen der weitverbreiteten Meinung, in den meisten Städten Deutschlands würde es eine Berufsfeuerwehr geben, wird der Brandschutz in Deutschland hauptsächlich durch freiwillige Kräfte sichergestellt. Bei einer Gesamtzahl von 2.074 Städten in Deutschland existieren lediglich in 102 dieser Städte Berufsfeuerwehren. In allen diesen Städten gibt es zur Verstärkung der Berufsfeuerwehr auch freiwillige Abteilungen. Auch in Österreich gibt es nur in sechs Landeshauptstädten eine Berufsfeuerwehr. In sämtlichen anderen Orten wird der Brandschutz von 4.528 Freiwilligen Feuerwehren wahrgenommen, sodass im Durchschnitt pro Gemeinde annähernd zwei Freiwillige Feuerwehren bestehen.

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Freiwillige Feuerwehr Köln - Löschgruppe Ensen Westhoven erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Freiwillige Feuerwehr Köln - Löschgruppe Ensen Westhoven senden:

Videos

Gemeinnützige Organisationen in der Nähe


Andere Gemeinnützige Organisation in Cologne

Alles Anzeigen