Grüne Rodenkirchen

Grüne Rodenkirchen Bündnis90/Die Grünen, Ortsverband Köln-Rodenkirchen Dies ist der Ortsverband Rodenkirchen (auch OV 2) im Kreisverband Köln von Bündnis 90/Die Grünen.

Alle, die gerne über unsere Aktivitäten informiert werden wollen, sind hier richtig!

Wie gewohnt öffnen

Wir wünschen allen Menschen im Kölner Süden ein schönes und gesundes Osterfest!
04/04/2021

Wir wünschen allen Menschen im Kölner Süden ein schönes und gesundes Osterfest!

Die Kölner: innen haben mit der Wahl vor allem auch ein Votum für die Verkehrswende abgegeben - auf der  Rheinuferstraße...
01/04/2021

Die Kölner: innen haben mit der Wahl vor allem auch ein Votum für die Verkehrswende abgegeben - auf der Rheinuferstraße fordern wir daher Pop Up bikelanes und im Bezirk fangen wir an mit der Forderung der Umwandlung von Fahrspuren für den Radverkehr auf der Vorgebirgstraße.

Verkehrswende jetzt!
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=4576310385719072&id=161811253835696

Radverkehr in der Pandemie stärken - Fußgänger:innen entlasten!

Als Antwort auf den offenen Brief vieler Kölner Fahrradinitiativen erklärt Lars Wahlen, unser verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN im Kölner Rat: „Zum Schutz der Fußgänger*innen und Radfahrer*innen ist eine Pop-up-Bike-Lane auf der Rheinuferstraße notwendig, ohne sie wird es an warmen Tagen unausweichlich zu Konflikten und Unfällen kommen. In der Pandemie haben sich Fuß- und Radverkehr gesteigert und der Autoverkehr ist zurück gegangen. Das sind optimale Voraussetzungen zur Umwandlung einer Fahrspur in einen vorübergehenden Radfahrstreifen. Im Rahmen dieser von Initiativen geforderten Maßnahme kann auch gezeigt werden, ob eine Führung des Radverkehrs auf der Fahrbahn angenommen wird und wie sie sich auf den restlichen Verkehr auswirkt.“

"Der Masterplan Grün ist beschlossen im Rat Köln" 🌳🌳🌳🌳🌳Der Kölner Grüngürtel und damit auch die Gleueler Wiese sollen la...
28/03/2021
Aktuelles

"Der Masterplan Grün ist beschlossen im Rat Köln" 🌳🌳🌳🌳🌳

Der Kölner Grüngürtel und damit auch die Gleueler Wiese sollen langfristig gesichert werden!
.
➡️ Der Masterplan Grün dient der Sicherung der vorhandenen Grüngürtel, der Grünzüge sowie der Komplettierung der grünen Strukturen in Köln und einer damit einhergehenden Verbesserung des Stadtklimas, sowie der Aufenthalts- und Erholungsfunktion für die Kölner Bevölkerung.
#GrueneVeedel #GrünWirkt #RettetDieGleulerWiese #Klimaschutz
Sabine Pakulat Lino Hammer Denise Abé Robert Schallehn

Masterplan Grün: Ein Gesamtkonzept zum systematischen Schutz der Grün- und Freiflächen Ratsfraktion Veröffentlicht am: 24. März 2021 Ratsantrag des Bündnisses (GRÜNE, CDU, VOLT) einstimmig im Rat am 23.03.21 beschlossen. In Köln existieren diverse Planungen und unterschiedliche Konzepte für...

GRÜNE RODENKIRCHEN BLEIBEN DRAN"Sanierung der Rohrleitungen der Shell Raffinerie" Nach dem Bekanntwerden der erneuten Le...
27/03/2021

GRÜNE RODENKIRCHEN BLEIBEN DRAN
"Sanierung der Rohrleitungen der Shell Raffinerie"
Nach dem Bekanntwerden der erneuten Leckagen bei Shell in 2020 haben die GRÜNEN Rodenkirchen 500 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern im Bezirk gesammelt und Shell in einer Petition aufgefordert, ihre Sanierungsstrategie für die unterirdisch verlegten Rohrleitungen zu überarbeiten und mit einer zügigeren oberirdischen Verlegung der Leitungen die Risiken für die umgebende Natur und die Menschen in der Umgebung des Werks deutlich zu senken. Wir freuen uns, dass Shell nun bekannt gegeben hat, dass die Sanierung bis Ende 2029 abgeschlossen sein soll. Wir sind sicher, dass die hartnäckige Stimme der GRÜNEN vor Ort, die Gespräche mit der Werksleitung einen Teil zu dieser Entscheidung beigetragen haben.

WIR BLEIBEN DRAN FÜR DIE MENSCHEN & DIE UMWELT!

Pressemitteilung BV Rodenkirchen Bündnis 90/Die Grünen

Auch in Köln #Klimastreik mit #fridaysforfuture 12:00 Uhr An 6 Orten in Köln paralell mit thematischen Schwerpunkten (He...
18/03/2021

Auch in Köln #Klimastreik mit #fridaysforfuture 12:00 Uhr
An 6 Orten in Köln paralell mit thematischen Schwerpunkten (Heumarkt, Neumarkt, Rudolphplatz, Friesenplatz, Komödienstraße, Christophstraße)

Unter dem Motto #AlleFür1Komma5 rufen Fridays for Future Deutschland für morgen wieder zum Klimastreik auf. Wegen der Pandemie finden die Proteste erneut vor allem online und dezentral statt.

Wie kannst du mitmachen?
📣 Nutze dazu den Profilbildgenerator oder die Share Pics von Fridays For Future.
📣 Erklär in einem Post oder einer Story, warum Klimaschutz so wichtig ist.
📣 Mal ein Demoplakat oder -banner und hänge es in dein Fenster oder auf deinem Balkon auf.
📣 Schreib deine Forderungen mit Kreide auf die Straße.
📣 Teil Fotos von Demoplakaten in Social Media.
📣 Erzähl all deinen Freund*innen vom Protest und teile dafür unseren Post.

Wir hatten Frau Aurbek und Kokol  schon im Neujahrsempfang #grünerodenkirchen  und sie haben eindrücklich ihre engagiert...
18/03/2021

Wir hatten Frau Aurbek und Kokol schon im Neujahrsempfang #grünerodenkirchen und sie haben eindrücklich ihre engagierte Arbeit vor Ort in Meschenich dargestellt.
Um so mehr freut es uns, dass Sven Lehmann mit seinem Team bei Ihnen vorbei geschaut hat und mit Ihnen und den Jugendlichen diskutiert hat. Da haben sich doch die richtigen zusammen getan ;-)

Darf ich vorstellen? Das ist Ouassim. Er ist eines der coolen Kids vom #Kölnberg.

Als ich zusammen mit einigen grünen Kolleg*innen diese Woche vor Ort im
Stadtteil Köln-Meschenich war, bauten Ouassim, Alyssa, Nino und einige andere gerade ein Insekten-Hotel. Sie haben zusammen den großartigen Podcast "Umwelt was geht?" entwickelt, den es bei Spotify im Abo gibt.

Der Kölnberg hat den Ruf als sozialer Brennpunkt. Und, ja: Es gibt Probleme. Zum Beispiel mit Vermietern, die Wohnungen verschimmeln und verkommen lassen. Oder mit Müll, der aus den Fenstern direkt in den Hof geworfen wird. Oder mit Armut und Vereinsamung - gerade während #Corona.

Aber: Gerade hier entwickeln sich auch unglaublich starke Initiativen. Zum Beispiel die von Hanna, die sich schon als junges Mädchen für Kinderrechte im Stadtteil einsetzt, die Initiative "Spielplätze statt Schrottplätze" vorab getrieben und dafür Preise gewonnen hat. Demnächst wird endlich der hart erkämpfte Skatepark eingeweiht!

Die Kinder und Jugendlichen, die ich getroffen habe, sind unfassbar beeindruckend. Dass sie so viel Lebensmut und Optimismus ausstrahlen, das ist auch ein Verdienst der unglaublich guten Bildungsarbeit vor Ort.

Zum Beispiel von Sozialarbeiterinnen wie Verena Aurbek, vor denen ich den Hut ziehe. Oder von Azbiye Kokol, der Leiterin des Jugendzentrum Meschenich. Oder von Ulrich Becker, dem Leiter der Schule IM Süden, die dringend mehr Räume braucht. Oder Christin und Michael von Streetwork Köln Rodenkirchen.

Es ist ihre Arbeit, die die Kinder und Familien stark macht. Es ist vorschnell, Menschen oder ganze Stadtteile als "sozial benachteiligt" zu bezeichnen. Ich habe vielmehr Menschen getroffen, die sozial bärenstark sind. Meschenich verdient insgesamt politisch mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung!

MEHR GRÜN IM KÖLNER SÜDWESTENBei der Bundestagswahl im Herbst wollen wir GRÜNE erstmals das Direktmandat im Kölner Südwe...
14/03/2021

MEHR GRÜN IM KÖLNER SÜDWESTEN

Bei der Bundestagswahl im Herbst wollen wir GRÜNE erstmals das Direktmandat im Kölner Südwesten gewinnen!
Dazu ziehen wir GRÜNE in der Innenstadt/Deutz, Rodenkirchen und Lindenthal an einem Strang:
Bereits im letzten Jahr haben wir in den Ortsverbänden Sven Lehmann als unseren Kandidaten für den Wahlkreis nominiert. Kommende Woche werden all unsere Mitglieder basisdemokratisch die Wahl nach Wahlrecht durchführen.
Wir glauben: Es ist Zeit für mehr Grün im Kölner Südwesten! Für wirksamen Klimaschutz, mehr soziale Gerechtigkeit und eine offene, vielfältige Gesellschaft.
Sven Lehmann hat unsere volle Unterstützung für diese wichtige Wahl im Herbst!
#gruene #gruenekoeln #sozialeGerechtigkeit #klimaschutz #klimawandelstoppen #umweltschutz #Grueneveedel #diegrünen #Bundestagswahl #rodenkirchen
#mehrgruen #SvenLehmann

JUGENDLICHE BRAUCHEN EINE PERSPEKTIVE!Pressemitteilung BV Rodenkirchen Bündnis 90/Die Grünen zum Schwerpunktthema "Jugen...
10/03/2021

JUGENDLICHE BRAUCHEN EINE PERSPEKTIVE!
Pressemitteilung BV Rodenkirchen Bündnis 90/Die Grünen zum Schwerpunktthema "Jugendarbeit unter Corona"

Liebe Freund*innen,
das Thema "Kinder- und Jugendarbeit unter Corona" hat uns seit unserer Anfrage an die Stadt Köln nicht mehr losgelassen.

Wir haben mit Einrichtungen der Jugendarbeit im Bezirk gesprochen. Die Ergebnisse unseres Austauschs und die Schlussfolgerungen daraus sind auf verschiedenen Ebenen angesiedelt. Wir möchten mit diesem Themenschwerpunkt sowohl auf die Situation der Kinder und Jugendlichen wie auf die der Einrichtungen nochmals aufmerksam machen und darüber hinaus einen breiten Diskurs zum Thema anregen. Den Aufschlag dazu machen wir über unsere Pressemitteilung, die in immer noch ungewöhnlichen Zeiten ein ungewöhnliches Format hat.

Traude Castor-Cursiefen, Inga Krautz, Carolin Ramrath

=> Anfrage an die Stadt Köln
https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=801197&type=do&

08/03/2021
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

🚺🚺🌹🌹👍👍
FREIHEIT
GLEICHHEIT
SCHWESTERLICHKEIT
GERECHTIGKEIT
Jetzt, immer #internationalwomensday2021 #GeballterFeminismus

Es ist Zeit für eine Regierung, die mit Gleichberechtigung Ernst macht. Jetzt, sofort, immer!

Wir setzen uns ein für:

• gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit
• Frauenquote
• bessere Bezahlung für Care-Berufe
• Steuergutschrift für Alleinerziehende
• gute Kinderbetreuung
• legale, sichere, kostenfreie Schwangerschaftsabbrüche
• bessere Finanzierung für Frauenhäuser
• mehr Frauen in die Parlamente

👉 Teile unser Video zum Internationalen Frauentag!

07/03/2021
#GeballterFeminismus Frauentag OV2-Rodenkirchen

*INTERNATIONALER WELT-FRAUENTAG*
Internationaler Welt-Frauentag 8. März 2021
Besonders am heutigen Weltfrauentag treten wir grünen Frauen aus dem OV Rodenkirchen mit #geballterFeminismus gegen das Patriarchat ein.

Frauen brauchen Schutz vor Gewalt
Ein System, in dem jede dritte Frau* von Gewalt betroffen ist – in Deutschland und weltweit. Wir fordern daher mehr und echten Schutz von Mädchen und Frauen*, Gewaltprävention und mehr Geld für Frauenhäuser.

Frauen brauchen finanzielle Unabhängigkeit
Frauen brauchen finanzielle Unabhängigkeit, um ihren eigenen Weg gehen und ihre eigenen Träume leben zu können, um aus Unterdrückung, Gewalt und unerträglichen Verhältnissen ausbrechen zu können, um im Alter mit einer ausreichenden Rente in Würde und ohne Entbehrung zu leben. Deshalb brauchen wir ein Steuersystem, das Eigenständigkeit fördert, eine angemessene Entlohnung von Sorgearbeit, gleiche Bezahlung für gleichwertige Arbeit, das Recht auf Rückkehr in Vollzeit, die Sozialversicherungspflicht für geringfügige Beschäftigungen und die eigene Bereitschaft, die Sorge um die eigene Zukunft nicht hintan zu stellen und für diese Rechte zu kämpfen.

Wir brauchen eine echte Frauenquote
Aber wir wollen nicht mehr über diese Rechte diskutieren müssen. Und deswegen wollen wir auch eine echte Frauenquote!

Wir brauchen mehr Lohn und mehr Kolleg*innen.
Spätestens seit der Corona-Krise sehen wir, wie hoch der Frauenanteil in systemrelevanten Berufen ist und dass die Belastung - insbesondere durch den enormen Personalmangel – nicht im mindesten der Entlohnung entspricht. Daher fordern wir mehr Lohn und mehr Kolleg*innen.

#geballterFeminismus gegen das Patriarchat und für gleiche Rechte
Mit Männern, die sich vom Patriarchat emanzipieren wollen (einige kommen hier morgen auch zu Wort), möchten wir für eine Gesellschaft eintreten, in der alle Kindern die gleichen Chancen haben. Und zwar unabhängig vom Familienmodell – wir stehen für die Gleichberechtigung der Regenbogenfamilien.
#gruenekoeln
#Grueneveedel
#frauenpower
#frauenkampftag
#internationalerfrauentag
#IWD2021
#internationalwomensday2021

** Ein neuer Vorstand für den Ortsverband Rodenkirchen **Wir freuen uns, dass wir zum 1. März den Vorstand des Ortsverba...
28/02/2021

** Ein neuer Vorstand für den Ortsverband Rodenkirchen **

Wir freuen uns, dass wir zum 1. März den Vorstand des Ortsverbands Rodenkirchen neu besetzen konnten. Damit verfügen wir wieder über ein starkes und hoch motiviertes Team:

Christiane Schmidt (Sprecherin)
Patrick Kopischke (Sprecher)
Veit Otto (Kassierer)
Fiona Janssen (Beisitzerin)
Ildiko Mermagen (Beisitzerin)
Carlotta Rainoldi (Beisitzerin)
Bernhard Geller (Beisitzer)
Dr. Karsten Heppner (Beisitzer)

Das neue Vorstandsteam steht auch im Jahr 2021 vor spannenden Herausforderungen. So bietet uns die bevorstehende Bundestagswahl die Chance, unsere hervorragende Position im Kölner Süden zu verteidigen und sogar weiter auszubauen. Außerdem stehen mit der Verhinderung der Rhein-spange, der Verbesserung der Verkehrs- und Wohnbedingungen sowie der Schulsituation viele andere wichtige Themen auf der Agenda, die wir im Sinne der GRÜNEN voranbringen wollen.
https://www.gruenekoeln.de/veedel/rodenkirchen/vorstand/

"Kölle Putzmunter" in #Sürth hat fertig für Heute. Danke an alle Helfer*innen. Frank Theilen von Wrochem
28/02/2021

"Kölle Putzmunter" in #Sürth hat fertig für Heute.
Danke an alle Helfer*innen. Frank Theilen von Wrochem

Gedenkort für Opfer von Hanau zerstört.Rassistisch motivierte Gewalt hat keinen Platz im Kölner Süden. Mit großem Entset...
22/02/2021

Gedenkort für Opfer von Hanau zerstört.
Rassistisch motivierte Gewalt hat keinen Platz im Kölner Süden.

Mit großem Entsetzen haben wir davon Kenntnis genommen, dass in unserem Veedel Unbekannte eine Gedenkstätte für die Opfer des rassistisch motivierten Anschlags von Hanau zerstört haben. Es wurden Folien mit Namen und Bildern der Opfer abgerissen und in die Böschung am Rhein geworfen. Wir verurteilen solche Taten auf das Schärfste und betonen unsere Solidarität mit den Opfern dieser schrecklichen Tat und deren Angehörigen. Rassistisch motivierte Gewalt hat keinen Platz im Kölner Süden.

BÜNDNIS 90 - DIE GRÜNEN, Ortsverband Köln-Rodenkirchen
Pressemitteilung 22. Februar 2021

Üble Aktion: Nur wenige Tage nachdem die Jusos Köln einen Gedenkort für die Opfer des Anschlags von Hanau eingerichtet hatten, haben Unbekannte die Gedenktafeln abgerissen und zerstört.

** Wir GRÜNE können auch DIGITAL. **Besondere Zeiten - besondere Aktionen!Wir haben einen neuen Vorstand gewählt in der ...
13/02/2021

** Wir GRÜNE können auch DIGITAL. **
Besondere Zeiten - besondere Aktionen!
Wir haben einen neuen Vorstand gewählt in der ersten digitalen Mitgliederversammlung für den OV2 Rodenkirchen.
Mit hoch - motivierten NEUEN im Vorstand 🎉🌻
Wir freuen uns, mit neuem Team und frischem Elan die Grünen sozial-ökologischen Themen im Kölner Süden voranzutreiben! 💪🏽
Die Sprecherin Christiane Schmidt & Sprecher Patrick Kopischke.
Kassierer Veit Otto und mit Carlotta Rainold, Ildiko Mermagen, Fiona Janssen, Bernhard Geller und Karsten Heppner als Beisitzer*innen ziehen neue Köpfe in den Vorstand.
Ein tolles TEAM. Und großen Dank an den alten Vorstand.
Wir bleiben in bestem Kontakt.

An diesem Wochenende sollen die Platanen an der Schönhauser Straße gefällt werden. Die Grünen in der BV2 haben die überd...
13/02/2021

An diesem Wochenende sollen die Platanen an der Schönhauser Straße gefällt werden.

Die Grünen in der BV2 haben die überdimensionierte Planung wie die unkooperative Haltung des dortigen Versorgers immer wieder kritisiert und empfinden den Fälltermin mitten im verschärften Versammlungsverbot zu Karneval als zusätzlich belastend.

DIE "SÜRTHER AUE" IST GERETTET !So ein langer Kampf und jetzt der endgültige Erfolg.Wieder ein kleines Stück Natur geret...
04/02/2021

DIE "SÜRTHER AUE" IST GERETTET !

So ein langer Kampf und jetzt der endgültige Erfolg.
Wieder ein kleines Stück Natur gerettet! Dank und Glückwunsch an alle Aktiven. Das Naturschutzgebiet "Sürther Aue" ist im Januar von der HGK an die Stadt Köln verkauft worden.

"...der Kampf um die Sürther Aue ist vorbei. Das Naturschutzgebiet ist endgültig gerettet. Der Kaufvertrag zwischen Stadt Köln und HGK wurde im Januar 2021 notariell beurkundet. Zuvor hatten auch der Ständige Ausschuss und der Aufsichtsrat der HGK als zuständige Gremien den abschließenden Verkauf ohne Gegenstimmen gebilligt.

Im Vertrag wird ein grundbuchrechtlich gesichertes Veräußerungsverbot an Dritte verankert. Das schiebt Bebauungsinteressen späterer Ratsgenerationen, z.B. für Wohnungsbau, einen Riegel vor und sichert somit den Naturschutzstatus zusätzlich. Mit diesem Aufsichtsratsbeschluss zum Verkauf der Fläche von 312.500 m² im Bereich der Sürther Aue wurden nun Ratsbeschlüsse vom 26.09.2019 und vom 10.09.2020 final umgesetzt gesetzt werden. Am 10.09.2020 billigte der Rat den Ankauf der Fläche mit der Bewertung als Naturschutzgebiet.

Das ist euer Verdienst, mit dem ihr alle Kölner Bürger belohnt habt. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal Danke und Bitte sagen. Danke für die vielen Jahre Unterstützung durch Worte, Taten und Wahlkreuze. Und meine Bitte: Der Kampf ist vorbei, aber die Arbeit geht weiter. Jetzt werden wir uns dafür einsetzen, dass ein Naturschutzverband, z.B. der BUND, die Verantwortung für die Sürther Aue übernimmt und das Naturschutzgebiet weiter entwickelt. Setzt euch weiter gemeinsam für unsere Sürther Aue ein. Wir zählen auf euch.
Herzliche Grüße .... "

mit freundlicher Genehmigung von Helmut Feld

Adresse

Ebertplatz 23
Cologne
50668

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Grüne Rodenkirchen erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Grüne Rodenkirchen senden:

Videos

Grüne im Stadtbezirk Rodenkirchen

Dies ist der Ortsverband Rodenkirchen (auch OV 2) im Kreisverband Köln von Bündnis 90/Die Grünen. Alle, die gerne über unsere Aktivitäten informiert werden wollen, sind hier richtig! https://www.gruenekoeln.de/bezirke/bezirk2/ov2-stadtteile.html

Gemeinnützige Organisationen in der Nähe


Andere gemeinnützige Organisationen in Cologne

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Findet den Fehler! Hier muss dringend was getan werden, hier fahren die Autos trotzdem durch, weil viele nur auf das 30 Schild schauen. Leyboldstr./Kreuzung Militärring
Für Erhalt des letzten Hochkirchener Wäldchens Am 17. Februar könnte es für uns Rondorfer noch einmal spannend werden, wenn über die Version der Entflechtungsstraße in der Bezirksvertretung Rodenkirchen entschieden wird. Die bevorzugten Varianten 4a.2 oder 4a.1 mit der Weiterführung bis zum Weißdornweg scheinen Einigen nicht ausreichend zu sein. Entgegen allen Untersuchungen, die besagen, dass der Ortskern bestmöglich entlastet wird, fordern sie eine Verlängerung der Entflechtungsstraße vom Weißdornweg an der BAB 4 entlang durch den Wald bis zur Rodenkirchenerstraße. Ich spreche hier für circa 30 Familien aus Hochkirchen, die sich gegen diese Verlängerung und für den Erhalt des letzten Wäldchens in Hochkirchen aussprechen. Auch wir waren mit den Investoren, dem Vertreter des Amtes für Verkehrsentwicklung und auch mit der Dorfgemeinschaft im Gespräch. Wir sprechen uns gegen diese Weiterführung der Entflechtungsstraße aus und fordern das Prinzip der Verhältnismäßigkeit von Aufwand und Nutzen sowie Vermeidbarkeit von Mehrbelastungen ein. Schon gar, wenn auf die Waage gelegt wird, was im Gegenzug zerstört wird: • Ein weiteres Wasserschutzgebiet wird asphaltiert und damit zweckentfremdet. Klimatechnisch problematisch. • Das Wäldchen zwischen Halv-Miel-Ring und Rodenkirchenerstraße müsste gerodet werden. Die Qualität des Waldes wurde als hochwertig eingestuft. Eine Ausgleichsfläche für Neuanpflanzungen steht nicht zur Verfügung. • Schützenswerte Tiere verlieren ihren Lebensraum. Greifvögel, heimische Vögel, Fledermäuse, Haselmäuse, Kröten uvm. haben hier bisher ihr Zuhause. • Lärmimmissionen würden unerträglich hoch werden. Die Bewohner des Halv-Miel-Ring/ An der Sophienhöhe /Lindenweg sind bereits von dem Lärm der BAB 4 geplagt. Ganz zu schweigen von den Belastungen durch Stickstoffoxid • Tennisplätze, die auch von den Bewohnern in der Freizeit genutzt werden, würden der Straße zum Opfer fallen. • Denkmalgeschützte bzw. schützenswerte historische Gebäude und privat genutzte Häuser würden abgerissen werden. Rechtlich widerspricht die Weiterführung der Straße dem Flächennutzungsplan und dem Raumordnungsplan der Stadt Köln. Der Nutzen wäre verschwindend gering, denn die Anzahl der Autos auf dem Weißdornweg würde nur unwesentlich erhöht sein mit den Varianten 4a.2, 4a.1. Es bleibt spannend. Wir werden wachsam sein und unseren Protest auf allen Ebenen kundtun.
🌳🌳🌳🌳Bei der Fläche handelt es sich um eine wichtige Kaltluftbahn.Der nächtliche , von West nach Ost verlaufende Kaltluftstrom, bedeutet Kühlung für Siedlungsbereiche im südlichen Teil des Stadtbezirks.Diese Funktion soll ,mit Blick auf den Klimawandel, auch in Zukunft erhalten bleiben.Dies geht nur , wenn es hier keine Bebauung gibt.Daher haben wir in der Bezirksvertretung #Rodenkirchen, die Streichung der Fläche aus dem Katalog der zukünftig möglichen Siedlungbereiche beantragt.(Regionalplan)🌻
.....bei plus 3 Grad Erwärmungbis zum Ende dieses Jahrhunderts ( noch 80 Jahre!), ist diese Gesellschaft am Ende und der Planet unbewohnbar: ☠️🔜🔚
Entscheidend ist vor Ort im Veedel👍🐝🐜🐞🦋🐛
Prof.Dr.Manfred Fischedick mit hoch interessantem Vortrag bei unserer Veranstaltung heute Abend im Rathaus Rodenkirchen Veit Otto Sabine Müller Manfred Giesen Carolin Ramrath
https://sven-giegold.de/revolution-bekaempfung-geldwaesche/ Sven Giegold zum Verordnungsentwurf gegen Geldwäsche
🙁
Wir halten einen Beirat zur #ParkstadtSüd der lediglich 2x im Jahr ,in nicht öffentlicher Sitzung ,Tagen soll, für ungeeignet.Ein solches Gremium würde die viel bemühte „Bürgerbeteiligung„ endgültig als Farce da stehen lassen.....http://www.neuland-koeln.de/beirat-ja-gerne-aber-so-nicht/?fbclid=IwAR0BoP1wW5ymZRWt-q6oLUf-HUEt0cDTIdXbiFfTDBeoc_rpLs60Dx1I8W0 http://www.neuland-koeln.de/beirat-ja-gerne-aber-so-nicht/?fbclid=IwAR0BoP1wW5ymZRWt-q6oLUf-HUEt0cDTIdXbiFfTDBeoc_rpLs60Dx1I8W0
Mit einer Anfrage ollen wir mehr Informationen zum Umgang der Verwaltung mit dem #Gehwegparken. https://ratsinformation.stadt-koeln.de/vo0050.asp?__kvonr=87167&voselect=20373 #FreieWege
UMWELT SCHÜTZEN = FAHRRAD NÜTZEN **** Teilnehmer + weitere Mitradler machen glücklich! ***** Fahrradtour durch den GRÜNEN KÖLNER SÜDEN am FREITAG 17.5. ab 17 Uhr Start und Ende Maternus Platz Rodenkirchen Wir fahren über Rondorf in Richtung Meschenich und werden am Neuengeldorfer und Altengeldorfer Hof Station machen. Zurück geht es über Immendorf, denn auch hier gibt es noch wunderschöne, ausgebaute Höfe. Eine Tour, die unsere typische Landschaft im Kölner Süden und die Ort streift und doch das Theam EUROPA und UMWELTSCHUTZ erfahrbar machen soll. Denn ohne beides wollen wir uns die ZUKUNFT nicht vorstellen. Teilnehmer Innen sind gerne gesehen auf dem Fahrrad und für eine guten Zweck. Ihr könnt euch melden per Nachricht oder einfach zum Maternus Platz um 17 Uhr dabei sein.