SoliMed Köln

SoliMed Köln SoliMed ist eine Gruppe in Köln, die beabsichtigt, ein Stadtteilgesundheitszentrum (SGZ) aufzubauen. Wir sind Teil des deutschlandweiten Netzwerks solidarischer Gesundheitszentren: Poliklinik-Syndikat (https://www.poliklinik-syndikat.org/)

Die Idee:

Ob Menschen gesund oder krank sind, hängt nicht nur von ihrem individuellen Verhalten und ihren körperlichen Voraussetzungen ab, sondern auch von den gesellschaftlichen Verhältnissen, in denen sie leben. Wer arm ist, ist häufiger krank und lebt kürzer. Ungleichheit bei Einkommen, Wohnverhältnissen, Umwelteinflüssen, Arbeitsbedingungen und Bildung sowie Rassismus und verschiedene Formen

Die Idee:

Ob Menschen gesund oder krank sind, hängt nicht nur von ihrem individuellen Verhalten und ihren körperlichen Voraussetzungen ab, sondern auch von den gesellschaftlichen Verhältnissen, in denen sie leben. Wer arm ist, ist häufiger krank und lebt kürzer. Ungleichheit bei Einkommen, Wohnverhältnissen, Umwelteinflüssen, Arbeitsbedingungen und Bildung sowie Rassismus und verschiedene Formen

14/09/2021

Am kommenden *Samstag (18.09) um 19 Uhr* kommt das Kollektiv.für.sorge in den Kulturbunker *Köln-Mülheim*, um ihr Theaterstück "Kurzer Wechsel" aufzuführen.
Thema ist die (Un-)Möglichkeit der Bestreikung von Sorge und Pflegearbeit ist ready für Publikum.

KURZER WECHSEL soll Pflegekräften und ihren Verbündeten einen Raum bieten, um gemeinsam darüber ins Gespräch zu kommen wie man den Bedingungen in der Pflege die Stirn bieten kann.

Kommt vorbei, partizipiert im interaktiven Theaterstück, tauscht euch aus oder lernt Neues am Infotisch "AM START".

Für ein innovatiaves Gesundheitssystem: antikapitalistisch, hierarchiearm & solidarisch!

Wir waren heute vorm Gürzenich in der Kölner Innenstadt wo in der Ratssitzung über die zukünftige Haushaltsplanung entsc...
18/08/2021

Wir waren heute vorm Gürzenich in der Kölner Innenstadt wo in der Ratssitzung über die zukünftige Haushaltsplanung entschieden wurde.
Unsere Forderung ist klar:
Wir brauchen den Anonymen Krankenschein auch in Köln, damit vom Staat „illegalisierte“ Menschen ohne Angst vor Abschiebung medizinische Versorgung beanspruchen können.

Wir waren heute vorm Gürzenich in der Kölner Innenstadt wo in der Ratssitzung über die zukünftige Haushaltsplanung entschieden wurde.
Unsere Forderung ist klar:
Wir brauchen den Anonymen Krankenschein auch in Köln, damit vom Staat „illegalisierte“ Menschen ohne Angst vor Abschiebung medizinische Versorgung beanspruchen können.

16/08/2021

+++ Spontane Kundgebung morgen, 17.08.2021 16:00 CDU Parteizentrale (Unter Taschenmacher 2 ) Köln #LuftbrückeJetzt +++

Die Situation in Afghanistan spitzt sich immer weiter zu. Die Taliban haben den größten Teil des Landes inklusive der Hauptstadt Kabul unter ihre Kontrolle gebracht. Ortskräfte, Menschenrechtsaktivist*innen, Mädchen und Frauen, Mitglieder der LGBTQI*-Community und viele mehr sind aktuell in Lebensgefahr. Die UN warnen vor einer humanitären Katastrophe, weil schon jetzt die Lebensmittelversorgung von einem Drittel der Bevölkerung nicht mehr sichergestellt ist.

Doch die Bundesregierung reagiert viel zu zögerlich und lässt die Menschen in dieser Notlage im Stich. Die Evakuierungen schließen nicht alle Ortskräfte ein. Weil es keine sicheren Fluchtwege gibt, besteht die Gefahr, dass sich Menschen auf eine lebensgefährliche Flucht begeben müssen. Daher gehen wir morgen auf die Straße, um unsere Solidarität zu zeigen und die Bundesregierung dazu aufzurufen, alles in ihrer Macht Stehende dafür zu tun, um so viele Menschenleben zu retten, wie möglich. Wir fordern die sofortige und unbürokratische Evakuierung aller Ortskräfte und Partner*innen der Bundesgregierung, inklusive der Beschäftigten von Subunternehmen und ein Aufnahmeprogramm für gefährdetete Zivilist*innen.

Wir sehen uns morgen, um 16:00 vor der CDU-Parteizentrale!

#LuftbrückeJetzt #SolidarityWithAfghanistan

Heute ist international Non-Binary people‘s day. Als nichtbinär oder nonbinary bezeichnen sich Menschen, die sich nicht ...
14/07/2021

Heute ist international Non-Binary people‘s day.

Als nichtbinär oder nonbinary bezeichnen sich Menschen, die sich nicht als Mann oder Frau identifizieren, sondern als beides gleichzeitig, zwischen männlich und weiblich oder als weder männlich noch weiblich. (Quelle: Queerlexikon)

In unserer heteronormativen Welt werden nicht-binäre Menschen täglich Diskriminiert. Für nicht-binäre Menschen fängt dies mit öffentlichen Toiletten oder Umkleidekabinen an, die nur zwischen Mann und Frau unterscheiden. Ständige Blicke und Fragen nach dem Geschlecht verdeutlichen die gesellschaftliche Inakzeptanz derer, die nicht in das zwei Geschlechter Weltbild reinpassen wollen oder können.

Auch das verfassungswidrige und so genannte „Transsexuellengesetz“ zeigt: Das Recht auf geschlechtliche Selbstbestimmung wird nicht-binären Menschen verwehrt.

Wir wollen in unserer Praxis sensibilisieren, Geschlechter Normen aufbrechen und unsere binären Denkmuster dekonstruieren.

The future is non-binary

Heute ist international Non-Binary people‘s day.

Als nichtbinär oder nonbinary bezeichnen sich Menschen, die sich nicht als Mann oder Frau identifizieren, sondern als beides gleichzeitig, zwischen männlich und weiblich oder als weder männlich noch weiblich. (Quelle: Queerlexikon)

In unserer heteronormativen Welt werden nicht-binäre Menschen täglich Diskriminiert. Für nicht-binäre Menschen fängt dies mit öffentlichen Toiletten oder Umkleidekabinen an, die nur zwischen Mann und Frau unterscheiden. Ständige Blicke und Fragen nach dem Geschlecht verdeutlichen die gesellschaftliche Inakzeptanz derer, die nicht in das zwei Geschlechter Weltbild reinpassen wollen oder können.

Auch das verfassungswidrige und so genannte „Transsexuellengesetz“ zeigt: Das Recht auf geschlechtliche Selbstbestimmung wird nicht-binären Menschen verwehrt.

Wir wollen in unserer Praxis sensibilisieren, Geschlechter Normen aufbrechen und unsere binären Denkmuster dekonstruieren.

The future is non-binary

Ihr seid noch nicht geimpft und würdet gerne? Dann könnt ihr jetzt auch ohne Termin ins Impfzentrum wo Biontech & Modern...
13/07/2021

Ihr seid noch nicht geimpft und würdet gerne?

Dann könnt ihr jetzt auch ohne Termin ins Impfzentrum wo Biontech & Moderna verimpft werden, oder ihr nehmt an den morgen startenden Stadtteil-Impfaktionen mit Johnson & Johnson teil!

Kommt vorbei, lasst euch impfen!

++ Wir brauchen eure Hilfe ++Das Poliklinik Syndikat ist der Zusammenschluss von solidarischen Stadtteilgesundheitszentr...
23/05/2021
Überregionale Netzwerkarbeit - das Poliklinik Syndikat

++ Wir brauchen eure Hilfe ++

Das Poliklinik Syndikat ist der Zusammenschluss von solidarischen Stadtteilgesundheitszentren in Deutschland.

Die Vision ist der Aufbau einer Gesundheitsversorgung die demokratisch, interprofessionell und gemeinnützig ist.
Zusätzlich zu der Etablierung unserer Zentren, ist das Poliklinik Syndikat als städteübergreifende Struktur notwendig, um auf Bundesebene ein Umdenken zu erzwingen und das Gesundheitssystem zu reformieren.

Damit das funktioniert brauchen wir Gelder, um Menschen in den Orga-Strukturen angemessen zu entlohnen und mit größerer Reichweite Druck auf die Politik ausüben zu können.

Jede Spende zählt!!

Demokratisch, interprofessionell und gemeinnützig – nur so kann ein solidarisches Gesundheitszentrum aussehen.

Hier gibt es mal wieder einen interessanten Link für euch: Der Bayerische Rundfunk hat einen Beitrag über die unterschie...
21/05/2021
Armut und Lebenserwartung: Früher Tod in Bremerhaven

Hier gibt es mal wieder einen interessanten Link für euch:

Der Bayerische Rundfunk hat einen Beitrag über die unterschiedlichen Lebenserwartungen in Nord- und Süddeutschland gemacht.
Recht eindrucksvoll dabei: "Männer sterben in Bremerhaven durchschnittlich sechs Jahre früher als in München."
Die Gründe: "Ausschlaggebend sind sozioökonomische Faktoren wie Armut und Bildungsniveau."

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/armut-und-lebenserwartung-frueher-tod-in-bremerhaven,SXNvhzp?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Die Kluft zwischen der Lebenserwartung im deutschen Süden und im Norden ist dramatisch: Männer sterben in Bremerhaven durchschnittlich sechs Jahre früher als in München. Ausschlaggebend sind sozioökonomische Faktoren wie Armut und Bildungsniveau.

Gesundheit ist ein Menschenrecht, aber Vielen bleibt es verwehrt. Nach Paragraf 87 Aufenthaltsgesetz ist das Sozialamt b...
15/05/2021
Gleichbehandeln – Petition gegen die Übermittlungspflicht in § 87

Gesundheit ist ein Menschenrecht, aber Vielen bleibt es verwehrt. Nach Paragraf 87 Aufenthaltsgesetz ist das Sozialamt bei einer Kostenübernahme der Behandlung verpflichtet, die Daten an die Ausländerbehörde zu übermitteln. Damit würde Menschen ohne Papiere die Abschiebung drohen.
Mit der Petition von #GleichBeHandeln soll die Übermittlungspflicht eingeschränkt und allen Menschen – unabhängig ihres Status – ermöglicht werden, ohne Angst zur Ärztin gehen zu können.

Auch du kannst mit deiner Unterschrift einen Teil dazu beitragen!
Mehr Infos unter:
https://gleichbehandeln.de/
oder Gleichbehandeln.

Die Kampagne „GleichBeHandeln“ wurde von einem Bündnis aus über 50 zivilgesellschaftlichen Organisationen – darunter die GFF, Ärzte der Welt, Amnesty, Diakonie, Pro Asyl, AWO – ins Leben gerufen.

Nach Paragraf 87 Aufenthaltsgesetz ist das Sozialamt bei einer Kostenübernahme der Behandlung verpflichtet, die Daten an die Ausländerbehörde zu übermitteln. Damit würde den Betroffenen die Abschiebung drohen. Mit unserer Petition wollen wir die Übermittlungspflicht einschränken und allen Men...

Photos from K2 - Interventionistische Linke's post
12/05/2021

Photos from K2 - Interventionistische Linke's post

Zusammen mit den wütenden Freund*innen haben wir uns am 8.3. mit dem Thema: Reproduktive Gerechtigkeit befasst. Sie habe...
03/05/2021
Privat & Politisch. Stimmen zu Reproduktiver Gerechtigkeit

Zusammen mit den wütenden Freund*innen haben wir uns am 8.3. mit dem Thema: Reproduktive Gerechtigkeit befasst. Sie haben hierzu einen tollen Podcast mit vielseitigen Stimmen erstellt! Hört mal rein!!! Jeder Tag ist feministischer Kampftag!

"Zwischen dem 1.5., Tag der Arbeiter*innen und dem 15.5., der Tag an dem Schwangerschaftsabbrüche in unserer Gesellschaft nun seit 150 jahren illegalisiert werden, wollen wir, die wütenden Freund*innen, unseren Beitrag zu Reproduktiver Gerechtigkeit vom feministischen Kampftag mit euch teilen.

Love and rage 💜"

https://m.soundcloud.com/user-545426886/privat-politisch-stimmen-zu-reproduktiver-gerechtigkeit

Unter Reproduktiver Gerechtigkeit können sich viele Menschen nichts Konkretes vorstellen, weil der Begriff noch nicht sehr verbreitet in unserer Alltagssprache ist. Dabei geht es um ein Thema, das für

Der 1. Mai ist antikapitalistischer Kampftag! Wir waren heute auf der Straße um für eine Welt zu kämpfen, in der die Aus...
01/05/2021

Der 1. Mai ist antikapitalistischer Kampftag!

Wir waren heute auf der Straße um für eine Welt zu kämpfen, in der die Ausbeutung von Menschen auf dem Arbeitsmarkt und auch sonst überall ein Ende hat!!

Wir brauchen die Vergesellschaftung des Gesundheitswesens, die Patentfreigabe der Covid-Impfstoffe, Faire Löhne und Faire Arbeitszeiten für Alle!

Wusstet ihr, dass Bäume im direkten Lebensumfeld das Risiko für Depressionen reduzieren können?In einer Studie wurde gez...
25/04/2021

Wusstet ihr, dass Bäume im direkten Lebensumfeld das Risiko für Depressionen reduzieren können?

In einer Studie wurde gezeigt, dass Bäume nicht nur den Klimawandel aufhalten und zur lokalen Biodiversität beitragen, sondern eben auch psychische Erkrankungen verringern können!

mehr dazu hier: https://idw-online.de/de/news761821

Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig unsere Wälder für uns sind!
Wir dürfen nicht zulassen, dass ihre Flächen sich weiter verringern. Und müssen uns für unsere Grünflächen in der Stadt einsetzen! Schaut zum Beispiel mal in der pflanzstelle vorbei :)

Kapitalismus macht krank.
One struggle, one fight!

Wusstet ihr, dass Bäume im direkten Lebensumfeld das Risiko für Depressionen reduzieren können?

In einer Studie wurde gezeigt, dass Bäume nicht nur den Klimawandel aufhalten und zur lokalen Biodiversität beitragen, sondern eben auch psychische Erkrankungen verringern können!

mehr dazu hier: https://idw-online.de/de/news761821

Dies zeigt einmal mehr, wie wichtig unsere Wälder für uns sind!
Wir dürfen nicht zulassen, dass ihre Flächen sich weiter verringern. Und müssen uns für unsere Grünflächen in der Stadt einsetzen! Schaut zum Beispiel mal in der pflanzstelle vorbei :)

Kapitalismus macht krank.
One struggle, one fight!

16/04/2021

Genau in diesem Moment startet in Köln die Ausgangssperre.
Nach über einem Jahr Pandemie. Nach über einem Jahr Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung. Während die Wirtschaft und das Kapital kaum in die Pflicht genommen werden gibt es im privaten Bereich immer mehr Einschränkungen und Verbote. Während die Wirtschaft weiterhin Staatshilfen bekommt, die als Dividende an Aktionär*innen ausgeschüttet werden, müssen wir ab heute von 21-5 Uhr zuhause bleiben. Während das Privatleben ohne Rücksicht auf individuelle Problemlagen massiv eingeschränkt wird, müssen Menschen in Fabriken, Großraumbüros und Betrieben ihre Gesundheit für den Reichtum anderer weiterhin aufs Spiel setzen. Ideenlos und unkreativ werden immer autoritärere Maßnahmen wie die Ausgangssperre verhängt.
Es braucht einen konsequenten Lockdown der Wirtschaft!
Wir wollen als gesellschaftliche Linke endlich sprechfähig werden und den Diskurs nicht den Rechten überlassen.

Wir fordern: Drei Wochen bezahlte Pause statt Ausgangssperre und Dritte Welle!
#CloseFactoriesnotParks #KapitalismusindenLockdown

Mit der Plakatkampagne „Gesundheit für Alle?“ machen wir als Solidarity City Cologne auf die ungleichen Zugänge zur Gesu...
25/03/2021

Mit der Plakatkampagne „Gesundheit für Alle?“ machen wir als Solidarity City Cologne auf die ungleichen Zugänge zur Gesundheitsversorgung und die sozialen Bedingungen für Gesundheit und Krankheit aufmerksam. Im Sinne einer Solidarischen Stadt setzen wir uns dafür ein, dass diskriminierende Hürden im Gesundheitswesen abgebaut und der Zugang zu Gesundheitsversorgung für alle gewährleistet wird.

Mehr Infos unter: https://solidarity-city.eu/de/2021/01/10/gesundheit-fuer-alle-koeln/

Mit der Plakatkampagne „Gesundheit für Alle?“ machen wir als Solidarity City Cologne auf die ungleichen Zugänge zur Gesundheitsversorgung und die sozialen Bedingungen für Gesundheit und Krankheit aufmerksam. Im Sinne einer Solidarischen Stadt setzen wir uns dafür ein, dass diskriminierende Hürden im Gesundheitswesen abgebaut und der Zugang zu Gesundheitsversorgung für alle gewährleistet wird.

Mehr Infos unter: https://solidarity-city.eu/de/2021/01/10/gesundheit-fuer-alle-koeln/

21/03/2021

Für uns ist jeder Tag Internationaler Tag gegen Rassismus! Struktureller Rassismus in Behörden und überall! Racial Profiling und rassistische Morde durch die Polizei! Rassistische Abschiebe- und Abschottungspolitik der Festung Europas! Fehlende Aufarbeitung von NS- und Kolonialkontinuitäten! Rassistische Klima-, Wirtschafts und Coronapolitik! Wir haben die Schnauze mehr als voll! Aber wir kämpfen jeden Tag weiter! Für eine Welt ohne Rassismus und jede andere Form der Unterdrückung! Wir feiern in diesen Tagen Newroz und Frühlingsanfang. Für einen langen Sommer!

#LeaveNoOneBehind
#NoJusticeNoPeace

Noch ein Beitrag zu sozialer Ungleichheit in Zeiten von Corona. Gesundheit: Wie Studien belegen sind vor allem dieMensch...
21/03/2021
Erhöhtes Risiko eines COVID-19-bedingten Krankenhausaufenthaltes für Arbeitslose: Eine Analyse von Krankenkassendaten von 1,28 Mio. Versicherten in Deutschland

Noch ein Beitrag zu sozialer Ungleichheit in Zeiten von Corona.

Gesundheit:

Wie Studien belegen sind vor allem die
Menschen am schwersten vom Virus betroffen, die ohnehin sozial benachteiligt werden: Menschen mit prekären Beschäftigungen, mit Zuwanderungshintergrund und Asylsuchende.

Die Ergebnisse stimmen mit früheren Studien aus den USA und Großbritannien zu sozioökonomischen Ungleichheiten bzgl. Risikos von COVID-19-Krankenhausaufenthalten überein. Dies liefert erste Hinweise dafür, dass sozioökonomische Unterschiede in Bezug auf schwere Verläufe von COVID-19 auch in Deutschland auftreten.

https://link.springer.com/article/10.1007/s00103-021-03280-6

Background and Objective Unemployment is related to poverty and is a risk factor for poor health. The present study investigates if unemployment increases the risk of COVID-19 hospitalization for men and women of working age in Germany. Methods The study uses the health insurance data from AOK Rhine...

Auch heute geht es wieder auf die Straßen. Der Klimawandel hat vielfältige direkte und indirekte Auswirkungen auf die Ge...
19/03/2021

Auch heute geht es wieder auf die Straßen.

Der Klimawandel hat vielfältige direkte und indirekte Auswirkungen auf die Gesundheit. Witterungs- und Klimaveränderungen können dazu führen, dass Infektionskrankheiten sowie nicht-übertragbare Krankheiten wie Allergien zunehmen oder sich die Symptome bei Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen verstärken.

Wenn wir die Erderwärmung nicht verlangsamen, müssen Millionen von Menschen vor Extremwetterbedingungen fliehen, Pandemien werden weiter zunehmen, und Trinkwasser wird immer mehr zum Luxusgut!

Um dies zu verhindern findet heute ein globaler Klimastreik statt.

In Köln findet ihr zahlreiche Aktionen in der Innenstadt. Kommt zahlreich, seid laut, setzt Zeichen!

💚💚💚

WIR STREIKEN WIEDER!
Hier seht ihr unser Konzept für den 19.3!
Mit sechs verschiedenen Kundgebungen rund um die Innenstadt werden wir unsere eigene autofreie Innenstadt schaffen und die mit Klimagerechtigkeit zusammenhängenden Themen einzeln darstellen.🥳
Auf dem Bild könnt ihr sehen wo welche Kundgebung stattfindet und was der thematische Schwerpunkt ist.🌎 Alle Kundgebungen beginnen um 12 Uhr.
Wir werden uns solidarisch Verhalten, Maske tragen sowie besonders auf Abstände achten.

Es gibt ein kämpferisches und diverses Programm auf allen Kundgebungen.

Gesundheit ist ein Menschenrecht und darf kein Luxusgut sein!Wir fordern den Zugang zur medizinischen Versorgung für ALL...
11/03/2021

Gesundheit ist ein Menschenrecht und darf kein Luxusgut sein!

Wir fordern den Zugang zur medizinischen Versorgung für ALLE!

Wir brauchen die Einführung des anonymen Krankenscheins (AKS) in Köln!

Gesundheit für ALLE! Solidarity City Cologne

Gesundheit ist ein Menschenrecht und darf kein Luxusgut sein!

Wir fordern den Zugang zur medizinischen Versorgung für ALLE!

Wir brauchen die Einführung des anonymen Krankenscheins (AKS) in Köln!

Gesundheit für ALLE! Solidarity City Cologne

Vielen Dank an Interventionistische Linke Köln und Pia - pro familia in action für die gemeinsame Aktion! Hat uns Spaß g...
09/03/2021

Vielen Dank an Interventionistische Linke Köln und Pia - pro familia in action für die gemeinsame Aktion!
Hat uns Spaß gemacht und wir sind happy, dass ihr so zahlreich erschienen seid!

Gemeinsam für eine bessere Welt!
Jeder Tag ist feministischer Kampftag!

8. März, heute ist feministischer Kampftag!Wir gratulieren allen FLINTA 💜In ganz Köln finden heute vielseitige Aktionen ...
08/03/2021

8. März, heute ist feministischer Kampftag!
Wir gratulieren allen FLINTA 💜

In ganz Köln finden heute vielseitige Aktionen statt.
Uns findet ihr im Rahmen der Stadt-Rallye zum Thema: "Reproduktive Gerechtigkeit".
Start- und Endpunkt ist der Chlodwigplatz.

Unser Spot ist der Grüngürtel, gegenüber vom AZ.
Kommt vorbei und lasst und gemeinsam feiern, wütend sein, schreien, lachen und kämpfen.

Inhaltlichen Input gibt es schon jetzt hier :)

8. März, heute ist feministischer Kampftag!
Wir gratulieren allen FLINTA 💜

In ganz Köln finden heute vielseitige Aktionen statt.
Uns findet ihr im Rahmen der Stadt-Rallye zum Thema: "Reproduktive Gerechtigkeit".
Start- und Endpunkt ist der Chlodwigplatz.

Unser Spot ist der Grüngürtel, gegenüber vom AZ.
Kommt vorbei und lasst und gemeinsam feiern, wütend sein, schreien, lachen und kämpfen.

Inhaltlichen Input gibt es schon jetzt hier :)

Adresse

Cologne

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von SoliMed Köln erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an SoliMed Köln senden:

Gemeinnützige Organisationen in der Nähe


Andere Gemeinnützige Organisation in Cologne

Alles Anzeigen