Integration in Bocholt

Integration in Bocholt Weitere Infos gibt es auf der bocholt.de!
Ihr Ansprechpartner:
Jochen Methling (jm)
Weitere Redakteure:
Abdulkadir Kis
Elisabeth Schmeink

Hier findest Du Informationen des Bocholter Integrationsbüros. Mehr Informationen für Migrantinnen und Migranten stehen im Bocholter Intregrationsportal.

Italia-Club Brüderlichkeit
23/04/2019

Italia-Club Brüderlichkeit

Der „Italiener des Jahres“ in Berlin

In der Ausstellung „DAS EXOTISCHE LAND“ mit Bildern des berühmten Fotografen STEFAN MOSES im
DEUTSCHEN HISTORISCHEN MUSEUM BERLIN ist auch der Bocholter Emanuele Mascolo mit seiner Familie zu sehen.

Das Schwarz-Weiß-Foto mit dem Titel „Familie am Samstag“ (oben) zeigt Emanuele Mascolo mit seiner Familie vor der St.-Georgius-Apotheke auf dem Bocholter Marktplatz. Es hängt derzeit im Deutschen Historischen Museum in Berlin. FOTO: Renate Rüger

Bocholt/Berlin Der Richard Wagner-Verein singt 1962 vor dem Grab Wagners, Bundeskanzler Konrad Adenauer betet 1962 bei der Fronleichnamsprozession in Bonn. Eine Frau probiert Hüte an, drei andere sitzen unter Trockenhauben und lesen, Hauer der Zeche „Amalie“ lassen sich porträtieren, ebenso wie drei Rollmopspackerinnen aus Büsum: Berühmte und weniger bekannte Schwarz-Weiß-Bilder des Fotografen Stefan Moses werden derzeit im Deutschen Historischen Museum in Berlin gezeigt. Und mittendrin hängt ein Foto aus den 60er-Jahren, das auf dem Bocholter Marktplatz entstand: Emanuele Mascolo mit seiner Frau Leda und den Kindern Grazia und Paulo sind darauf zu sehen.
„Familie am Samstag“ lautet der unscheinbare Titel. Und genau dieses Foto hat das Museum auch für das Deckblatt seines Programmhefts Januar bis März ausgewählt. Dass der Mann auf dem Foto ein bekannter Bocholter ist, scheint den Organisatoren der Ausstellung mit dem Titel „Das exotische Land“ unbekannt zu sein. Immerhin erhielt Mascolo 2009 für sein Engagement als Vorsitzender des Ausländerbeirats, der Europa-Union und des Italia-Clubs beispielsweise das Bundesverdienstkreuz. Auch auf die Frage, wie das Foto entstand, gab es vom Museum bislang keine Antwort.
Der inzwischen 80-jährige Mascolo, der 1962 als italienischer Gastarbeiter nach Deutschland kam, hat es jedoch nicht vergessen. Der Besitzer der St.-Georgius-Apotheke habe ihm bereits von dem Foto im Museum erzählt, berichtet er. 1969 müsse es entstanden sein. „Ich bin damals ,Italiener des Jahres‘ geworden.“ Deshalb sei der WDR nach Bocholt gekommen. „Und ich glaube, mit ihm war Stefan Moses hier.“ Ein Foto von ihm, seiner Familie und dem damaligen Bürgermeister Günther Hochgartz habe Moses gemacht. „Und dann hat er mich zur Seite genommen und gebeten, noch ein Foto nur von der Familie zu machen“, berichtet Mascolo. „Da hat er sich sicherlich etwas dabei gedacht.“
Für den vom Land Hessen initiierten Wettbewerb „Italiener des Jahres“ habe ihn ein Gewerkschaftssekretär angemeldet, mit dem er damals eng zusammengearbeitet habe, sagt Mascolo. Er selbst habe damals bei Siemens gearbeitet und sich um die Italiener mit all ihren Schwierigkeiten gekümmert. „Ich war Ansprechpartner für alle Italiener in den Kreisen Borken und Coesfeld, ein Korrespondent für das italienische Generalkonsulat.“ 212 Bewerber habe es beim Wettbewerb gegeben. Dafür, dass er den Titel „Italiener des Jahres“ gewann, habe er 10.000 D-Mark bekommen.
Das sei schon eine stolze Summe gewesen, sagt Mascolo. „Mit dem Geld haben wir das erste Mal Urlaub gemacht – in Italien.“ Denn seit er und seine Frau nach Deutschland gekommen waren, habe dafür das Geld nicht gereicht, erklärt Mascolo, der aus der Region Gargano stammt, dem „Sporn des italienischen Stiefels“.
Das Foto der Familie, das jetzt in Berlin gezeigt wird, kann Mascolo wegen einer Augenkrankheit selbst nicht mehr richtig sehen. Der 80-Jährige legt das Programmheft mit diesem Foto als Titelblatt unter ein spezielles Vergrößerungsgerät und schiebt es hin und her, bis sein Kopf ganz groß zu sehen ist. Ja, in dieser Zeit, mit 30/31 Jahren, sei er sehr, sehr aktiv gewesen, sagt Mascolo. Die Italiener, die als Gastarbeiter angeworben wurden, hätten oft noch nicht einmal Arbeitsverträge gekannt und Hilfe bei der Integration gebraucht. Ihm selbst gelang es offenbar schnell, in Bocholt heimisch zu werden. Ein Jahr nach der Kür zum „Italiener des Jahres“ wurde er Bocholts Karnevalsprinz „Emanuele I.“


aus: https://www.bbv-net.de/EPaper/?issueid=1721&pageno=18 /BBV v. 20.April 2019 /Osterausgabe, S. 18 (Lokales S. 2)

(Bocholt) an diesem Wochenende findet in der DITIB-Moschee Bocholt das traditionelle Frühjahrs-Gemeindefest statt.Die B...
20/04/2019

(Bocholt) an diesem Wochenende findet in der DITIB-Moschee Bocholt das traditionelle Frühjahrs-Gemeindefest statt.
Die Besucher erwarten wie immer;
- viele leckere Köstlichkeiten,
- viele Tischgespräche zum Dialog und zur Verständigung.
Das Wetter macht auch mit.
Wir wünschen zum Fest viel Erfolg.
Gruß / Selam.

Gemeindefest 2019 ❤👍
Wenn nicht jetzt, wann sollen wir uns näher kennenlernen. Andere Kulturen, Religionen und Menschen. Also lasst uns alle in den 3 Tagen dort gemeinsam treffen und lecker essen, Spaß haben.👍❤

Our 4th transnational meeting of the erasmus+ Project "LEI" was held in the Klausenhof Academy in Hamminkeln from 10th t...
16/04/2019
LEI - Language, Environment, Inclusion

Our 4th transnational meeting of the erasmus+ Project "LEI" was held in the Klausenhof Academy in Hamminkeln from 10th to 11th April 2019 with our friends and partners from Barcelona, Belfast, Guimares and Rome :) For further information please visit our homepage: https://www.lei-project.eu/

Please make use of your right and go to European Parliament elections in late May. Lets make Europe strong again for a better life.

Über 25 Vereine, Organisationen und Kulturgesellschaften beteiligen sich mit Integration in Bocholt am kubaai Brückenf...
16/04/2019

Über 25 Vereine, Organisationen und Kulturgesellschaften beteiligen sich mit Integration in Bocholt am kubaai Brückenfestival / 7. Kinder- und Familienfest am 1. Mai 2019. Schon beim Vorbereitungstreffen wurde deutlich, dass das Programm auch in diesem Jahr bunt und vielfältig wird: Köstlichkeiten zum Probieren, Musik, Tänze und Aktionen laden kleine und große Besucher zum Mitmachen ein!

Über 25 Vereine, Organisationen und Kulturgesellschaften beteiligen sich mit Integration in Bocholt am kubaai Brückenfestival / 7. Kinder- und Familienfest am 1. Mai 2019. Schon beim Vorbereitungstreffen wurde deutlich, dass das Programm auch in diesem Jahr bunt und vielfältig wird: Köstlichkeiten zum Probieren, Musik, Tänze und Aktionen laden kleine und große Besucher zum Mitmachen ein!

LEADER-Region Bocholter Aa
12/04/2019

LEADER-Region Bocholter Aa

„Engagement # ohne geht´s nicht“ – so heißt der Kurzfilm von Theo Meinen, der am Dienstag im Kinodrom in Bocholt präsentiert wurde und die wichtige Arbeit und das Engagement von Flüchtlingshelfern in unserer Region dokumentiert. Weitere Infos und natürlich den Film gibt es hier: https://bit.ly/2UIGiNR

Oster-Deko im Integrationsbüro.Meine Kollegin Saskia war wieder kreativ.😊
11/04/2019

Oster-Deko im Integrationsbüro.
Meine Kollegin Saskia war wieder kreativ.😊

LEADER-Region Bocholter Aa
08/04/2019

LEADER-Region Bocholter Aa

Die wichtige Arbeit und das Engagement von Flüchtlingshelfern wird in einem tollen Kurzfilm innerhalb des Projekts “Bürgerschaftliches Engagement – Integration durch Ehrenamt" dokumentiert.
Dieser wird zusammen mit dem Film “Keinheimatfilm” am kommenden Dienstag, den 09.04.2019 in Bocholt präsentiert. Der Eintritt ist kostenlos. Mehr Infos: https://bit.ly/2G1kVPu

's cover photo
04/04/2019

's cover photo

Mit dem Festival am 1. Mai wird in Bocholt Integration gelebt. In diesem Jahr wird alles etwas größer... ;-)
01/04/2019

Mit dem Festival am 1. Mai wird in Bocholt Integration gelebt. In diesem Jahr wird alles etwas größer... ;-)

(wg) - Anna Schmitz, Laura Blankenhorn, Juan Lopez-Casanava, Dr. Dirk Zache, Erster Stadtrat Thomas Waschki, Katharina Stockmann, Ludger Dieckhues und Jule Wanders auf der Podiumsbrücke, die ihrer "echten Bestimmung" (so Thomas Waschki) am 1. Mai 2019 entgegenfiebert - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de
Laura Blanko - Juan Lopez-Casanava - Katharina Stockmann - Jule W. Anders
kubaai - Kulturquartier Bocholter Aa & Industriestraße

Tag gegen Rassismus Einige Bocholter Schulen haben ein tolles Programm für den Tag gegen Rassismus auf die Beine gestel...
26/03/2019

Tag gegen Rassismus
Einige Bocholter Schulen haben ein tolles Programm für den Tag gegen Rassismus auf die Beine gestellt. Über 400 Teilnehmer haben die Veranstaltung (organisiert vom Kommunalen Integrationszentrum und dem Integrationsbüro der Stadt Bocholt) besucht und genossen.
Anti-Rassismus RAP, Poetry Slam, diverse Lieder, Theaterstück und ein Quiz wurden aufgeführt und von Klaus Renzel moderiert.
Ein Dank an die Schüler für ihr tolles Engagement!

's cover photo
26/03/2019

's cover photo

25/03/2019
FAQ: Was regelt Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform?

FAQ: Was regelt Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform?

Mit der Urheberrechtsreform will die EU die Ansprüche des Urheberrechts an die heutige Zeit anpassen. Heftig umstritten ist Artikel 13 der neuen Richtlinie. Was regelt er und welche Folgen hat er? Von Iris Marx.

Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen
25/03/2019

Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Junge Menschen brauchen Unterstützung, um sich für Demokratie und gegen Extremismus einsetzen zu können. Auch in diesem Jahr führt die Landeszentrale für politische Bildung deshalb wieder die Präventionstage „Für Demokratie – Gegen Rechtsextremismus!“ durch. Schülerinnen und Schülern wird hier das nötige Wissen vermittelt, um modernen Rechtextremismus zu erkennen und sich ihm zu widersetzen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Aktivitäten im Internet.



Die Termine im Jahr 2019 können jetzt von Schulklassen ab der 9. Jahrgangsstufe gebucht werden.

Die genauen Daten und das Anmeldeformular findet ihr hier: https://www.politische-bildung.nrw.de/wir-partner/projekte/praeventionstage/

Mitmachen ist angesagt!
19/03/2019

Mitmachen ist angesagt!

Unser Projekt – eure Chance!
Wir schaffen eine Internet-Plattform für alle, die neu in Bocholt sind. Mit Infos, Tipps, Anregungen, Stories. Mit Fotos und Videos. Das Konzept steht, die Finanzierung erforderlicher Fremdleistungen auch. Wir können online gehen, aber wir hätten gerne noch weitere engagierte Interviewer/-innen, Schreiber/-innen sowie Video-Macher/-innen im Team. Geld gibt es dafür nicht, aber interessante Themen, Kontakte zu interessanten Menschen und das Verdienst, anderen beim „Einleben“ zu helfen. In zwei kostenlosen Kurzworkshops am 25. März und 1. April (jeweils 17.30 Uhr, Volkshochschule) zeigen wir, wie man Texte verfasst und wie diese samt Bild ins Netz kommen. Interesse? Dann wende dich an unser Team der interkulturellen Projektwerkstatt in der VHS, Tel. 02871/2522-19. Mail: [email protected]

(wg) - Zwei Monate vor der Europawahl gibt es die Infos aus erster Hand! Also nix wie hin und fragen, fragen, fragen! Wi...
19/03/2019

(wg) - Zwei Monate vor der Europawahl gibt es die Infos aus erster Hand! Also nix wie hin und fragen, fragen, fragen! Wie kann ich wählen, wo kann ich wählen, wann kann ich wählen? Sebastian Borgert hat die Antworten!

(kte) Können Europäerinnen und Europäer überall wählen? Um diese und andere Fragen geht es am Montag, 25. März 2019, im Europahaus Bocholt. Sebastian Borgert vom Europe Direct Informationszentrum Bocholt (Foto: Stadt Bocholt) lädt in Kooperation mit dem Integrationsbeauftragten der Stadt Bocholt zu einer mehrsprachigen Informations- und Diskussionsveranstaltung für EU-ausländische Mitbürger zur Europawahl ein. Die Veranstaltung findet im Europa-Haus Bocholt (Adenauerallee 59) von 18 bis 20 Uhr statt, Eintritt frei.

http://www.presse-service.de/data.aspx/static/?ID=1011277f.html

Gemeinsam gegen RassismusAuf Initiative des Bocholter NetzwerkesSchule ohne Rassismus - Schule mit Couragewird am Tag ge...
15/03/2019

Gemeinsam gegen Rassismus

Auf Initiative des Bocholter Netzwerkes
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
wird am Tag gegen Rassimsus, Donnerstag 21.3.
in der städt. Gesamtschule ein buntes Programm angeboten.
Toll, was sich die Schülerinnen und Schüler dazu
ausgedacht haben.

Weltmusik am 11.3.2019Auch unsere Gäste vom Veeh Harfen-Ensemble aus Borken haben sich beim Weltmusik-Konzert am vergan...
14/03/2019

Weltmusik am 11.3.2019

Auch unsere Gäste vom Veeh Harfen-Ensemble aus Borken haben sich beim Weltmusik-Konzert am vergangenen Montag in der Alten Molkerei sehr wohl gefühlt.

's cover photo
13/03/2019

's cover photo

Weltmusik am 11.3.2019Ungewohnte Musik, die virtuos vorgetragen wurde. Zwei Meister aus unterschiedlichen Kulturräumen,...
13/03/2019

Weltmusik am 11.3.2019

Ungewohnte Musik, die virtuos vorgetragen wurde.
Zwei Meister aus unterschiedlichen Kulturräumen,
die das Publikum in ihren Bann gezogen haben.

Fotos: Rolf Thuilot

www.rolf-thuilot.de

Ungewohnte Musik, die virtuos vorgetragen wurde. Zwei Meister aus unterschiedlichen Kulturenräumen, die das Publikum in ihren Bann gezogen haben.
Fotos: Rolf Thuilot

www.rolf-thuilot.de

Photos from Integration in Bocholt's post
08/03/2019

Photos from Integration in Bocholt's post

EWIBO GmbH
06/03/2019

EWIBO GmbH

Die Bewohner des südlichen Hochfeld 👩‍🦰👨‍🦰👩‍🦳👨‍🦳👨🧑👦🧒👧🧓👴🧕🧔🏽 können jetzt mitmachen, um ihre Nachbarschaft und den Zusammenhalt im Stadtviertel zu stärken. 💪

Am Freitag, 8. März, geht es los. Um 15 Uhr 🕒 findet ein Spaziergang durch den Stadtteil statt. Treffpunkt ist am Parkplatz an der Aasee-Halle. Wir freuen uns und sind gespannt auf viele Ideen 💡 und Vorschläge !

Meldet Euch an bei Sarah Schult unter 📬 [email protected] .

Mehr Hintergrundinfos unter https://www.ewibo.de/aktuelles/detail/pm47-bewohner-des-suedlichen-hochfeld-koennen-mitreden/

's cover photo
05/03/2019

's cover photo

Ein toller Erfolg war die 1. Auflage des Charity-Fußballturniers der Ahmadiyya-Gemeinde vergangenen Samstag!15 Teams ha...
05/03/2019

Ein toller Erfolg war die 1. Auflage des Charity-Fußballturniers der Ahmadiyya-Gemeinde vergangenen Samstag!
15 Teams haben auf dem Fußballfeld alles gegeben und über 100 Tore geschossen mit folgendem Ergebnis:
Platz1: Energie Bocholt
Platz2: Tsubasa Ozora GmbH & CoKG
Platz3: Inter Mesopotamya
Für den guten Zweck wurden 2000€ gespendet! KLASSE!
Danke dass Ihr dabei wart! Danke an das ausrichtende Team und an alle Sponsoren!
Auf ein Neues in 2020!!!

Kicken , Begegnen, HelfenErstes Charity-HallenfußballturnierDie Pokale sind poliert. Die Fußballschuhe geputzt. Die Ne...
01/03/2019

Kicken , Begegnen, Helfen
Erstes Charity-Hallenfußballturnier

Die Pokale sind poliert. Die Fußballschuhe geputzt.
Die Nervosität steigt.
In rd. 24 Stunden gibt es den Anpfiff zum ersten Charity-
Hallenfußballturnier in der Sporthalle an der Rheinstraße.

Nachstehend findet ihr Gruppeneinteilung und Spielplan.
Die Veranstalter freuen sich auf guten Sport und interessante Begegnungen.

Interkulturelle Wochen 2019Save the date: 31. Mai 2019Wir erarbeiten ein Programmheft für die tollen Veranstaltungen de...
27/02/2019

Interkulturelle Wochen 2019

Save the date: 31. Mai 2019

Wir erarbeiten ein Programmheft für die tollen Veranstaltungen der diesjährigen IKW!!!!
Wer gerne auch eine Veranstaltung dafür planen möchte,
kann mich jederzeit über [email protected] kontaktieren.
Freuen uns wieder auf ein tolles, abwechslungsreiches Programm!!
Redaktionsschluss für das Programmheft ist der 31.5.19!
Bis dahin könnt Ihr uns Texte und Fotos (300dpi) dafür senden!

Kicken, Begegnen, HelfenDas erste Charity-Fußballturnier „Sport verbindet“startet am kommenden Samstag, 2. März  i...
26/02/2019

Kicken, Begegnen, Helfen

Das erste Charity-Fußballturnier „Sport verbindet“
startet am kommenden Samstag, 2. März in der Fildeken-Sporthalle an der Rheinstraße.

16 Teams schnüren beim ersten interkulturellen Hallenfußball-Turnier die Sportschuhe, um einen der begehrten Pokale zu erringen.

Teilnehmen werden dabei sowohl Teams hiesiger Kulturvereine wie z.B. „Inter Mesopotamya“, Betriebsmannschaften wie z.B. der Rudolf Ostermann GmbH, zwei Teams der internationalen Fußballakademie, als auch eine gemischt-geschlechtliche Mannschaft der EWIBO.

Das Turnier beginnt um 9 Uhr mit der Auftaktbegegnung des Teams Internationale Fußballakademie 2 gegen TSF Borken.
Das Endspiel ist gegen 15.20 Uhr geplant.

Vertreter der veranstaltenden Ahmadiyya Muslim Jamaat-Jugendorganisation und der Schirmherr des Turniers, Juan Lopez Casanava werden die Siegerehrung durchführen.

Der Erlös der Veranstaltung wird gespendet zu Gunsten des Projekts „Kolibiri“ und des Hilfswerks „Humanitiy First“.

Die Zuschauer/innen dürfen sich auf interessante persönliche Begegnungen und engagierte sportliche Leistungen freuen.
Für das leibliche Wohl und Getränke ist gesorgt.

Zum Besuch des Turniers wird herzlich eingeladen.

Die Vorbereitungen für den Tag gegen Rassismus am 21. März 2019 laufen auf Hochtouren! Klaus Renzel, der Moderator und...
25/02/2019

Die Vorbereitungen für den Tag gegen Rassismus am 21. März 2019 laufen auf Hochtouren! Klaus Renzel, der Moderator und das Orgateam freuen sich über die super Ideen von allen Schülerinnen/Schülern! DANKE EUCH!☺️
Mehr Infos folgen in Kürze!

Interkulturelle Wochen 2019Gestern gab es das zweite Treffen des Orga-Teams für die Planung der interkulturellen Wochen...
21/02/2019

Interkulturelle Wochen 2019

Gestern gab es das zweite Treffen des Orga-Teams für die Planung der interkulturellen Wochen 2019.
Nachstehendes Banner wird demnächst an vielen Gebäuden in Bocholt zu sehen sein.
Es wird wiederum ein interessantes Programm geben.
Redaktionsschluss für das Programmheft ist am 31. Mai.

Die Ehrenamtskarten Nr. 454 - 472 für das tolle ehrenamtliche Engagement verlieh Bürgermeister Peter Nebelo heute Aben...
19/02/2019

Die Ehrenamtskarten Nr. 454 - 472 für das tolle ehrenamtliche Engagement verlieh Bürgermeister Peter Nebelo heute Abend in den Räumen der Volksbank Bocholt eG an Manfred Jüstel, Alfred Deinert, Hubert Jebing, Gudrun Lewe, Ernst Herzog, Birgit Tebroke, Michael Hesselmann, Karl-August Pflug, Elke Küppers, Malte van den Hövel, Christa Janßen, Janina Methling, Tülay Sahin, Rudolf Kamps, Winfried Rijks, Friedrich Drießen, Klaus Hünting und Josef Breuer - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de, dort gibt es morgen einen ausführlichen Bericht zur EAK-Verleihung.

Quelle: [Bocholter City] Rainer Howestädt

(wg) - Die Ehrenamtskarten Nr. 454 - 472 für das tolle ehrenamtliche Engagement verlieh Bürgermeister Peter Nebelo heute Abend in den Räumen der Volksbank Bocholt eG an Manfred Jüstel, Alfred Deinert, Hubert Jebing, Gudrun Lewe, Ernst Herzog, Birgit Tebroke, Michael Hesselmann, Karl-August Pflug, Elke Küppers, Malte van den Hövel, Christa Janßen, Janina Methling, Tülay Sahin, Rudolf Kamps, Winfried Rijks, Friedrich Drießen, Klaus Hünting und Josef Breuer - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de, dort gibt es einen ausführlichen Bericht zur EAK-Verleihung -> https://www.bocholt.de/rathaus/nachrichten/artikel/ohne-ehrenamt-gaebe-es-vieles-nicht-in-bocholt/
Rainer Howestädt - Hubert Jebing - Karl-August Pflug - Malte van den Hövel
SV Biemenhorst 1926 e.V. - Bocholter Tafel - Vereinsgaststätte Kleingärtnerverein Am Stadtwald e.V. - Deutsch-Türkische Gesellschaft e.V. Bocholt - DRK Karo Kaufhaus - Sozialdienst katholischer Frauen

Adresse

Theodor-Heuss-Ring 23
Bocholt
46395

Allgemeine Information

Weitere Informationen zur Integrationsarbeit in Bocholt findest Du unter www.bocholt.de/rathaus/integrationsportal

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Integration in Bocholt erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Integration in Bocholt senden:

Videos

Gemeinnützige Organisationen in der Nähe


Andere Gemeinnützige Organisation in Bocholt

Alles Anzeigen